Die 10 besten Möglichkeiten, Weißgold von Silber optisch und zu Hause zu unterscheiden: Metalleigenschaften, grundlegende Kriterien zur Unterscheidung

In der Vergangenheit waren die am häufigsten verkauften Produkte gelb/rot Gold und SilberDas Angebot an Schmuck aus Platingruppenlegierungen wächst in rasantem Tempo. Einige Arten ähneln sich im Aussehen. Wir sprechen über WeißgoldDas Metall hat die gleiche Farbe und ist ebenfalls silberfarben. Beide Metalle haben die gleiche Farbe, so dass der Unterschied oft nicht zu erkennen ist. Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden, nämlich die Zusammensetzung, die die Eigenschaften der Materialien bestimmt. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie wissen, wie Sie den Unterschied erkennen können Weißgold aus Silber. Überlegen Sie sich, wie Sie dies tun können, und wählen Sie eine der 10 gängigen Optionen.

Weißgold und Silber: Merkmale von Weißmetallen. Wie sie sich unterscheiden - die wichtigsten Kriterien zur Unterscheidung

Weißgold ist Legierungdas einen erheblichen Anteil an Au direkt enthält. Andere Legierungsbestandteile wie Nickel, Platin, Palladium und Kupfer können ebenfalls enthalten sein. Der Anteil der Zusatzstoffe variiert, was die Eigenschaften des Metalls bestimmt.

Je nach Zusammensetzung hat die Legierung eine unterschiedliche Farbe: grünlich (wenn Silber überwiegt), blassgelb, tiefgelb, grau und weiß. Das Metall erhält seine Härte durch die Legierungszusätze. Aber dank der Rhodiumbeschichtung ist er von außen immer weiß.

Im Vergleich dazu kommt Silber in der Natur häufig ohne Zusätze vor. In diesem Fall wird das Metall als Nugget bezeichnet; es muss nicht wie Gold aus Erz gewonnen werden. Aber es gibt verschiedene Arten von natürlichen Mineralien, die nicht rein sind. Diese enthalten Verunreinigungen. Der Hauptunterschied zwischen Weißgold und Silber ist seine Härte.

Lesen Sie auch
Goldallergie: Ursachen, Symptome, Vorbeugung, Hypothesen zur allergischen Reaktion beim Menschen
Die Unterschiede zwischen Weißgold und Silber
Ringe aus Weißgold und Silber

Andere Zeichen:

  • Silberwaren sollten nicht mit Säure in Berührung kommen, im Vergleich dazu verfärben sich Platingruppenmetalle in einer solchen Umgebung nicht;
  • Silbergegenstände sind anfälliger für Verformungen;
  • Silber glänzt kaum, während eine Legierung mit Platingruppenmetallen glänzt.

Die 10 besten Methoden, um zu Hause Weißgold von Silber zu unterscheiden

Es ist praktisch unmöglich, die Festigkeit von Metallen in einem Juweliergeschäft vor der Auswahl zu prüfen. Die einzige Möglichkeit besteht darin, das Aussehen zu beurteilen. Aber das führt nicht immer zum richtigen Ergebnis. Es müssen also andere Techniken eingesetzt werden.

Einige der verfügbaren Methoden sind einfach umzusetzen und können zu Hause und in der Werkstatt angewendet werden, andere wiederum sind nur unter bestimmten Bedingungen durchführbar.

Erscheinungsbild - visueller Unterschied zwischen Farbe und Glanz für das Auge

Es ist nicht schwer, den Unterschied zwischen Silber und Weißgold zu erkennen. Achten Sie dabei auf die äußeren Anzeichen:

  • Farbe: Silber hat einen kühlen Stahlton, Gold mit Platingruppenmetallen hat eine weiße Farbe;
  • Glanz: Silber glänzt nicht so stark wie ein goldhaltiges Metall.

Härteprüfung

Prüfung der Härte von Silber
Die Echtheit von Silber selbst prüfen

Silber- und Goldschmuck sehen fast gleich aus, unterscheiden sich aber in Struktur, Härte und Plastizität. Daher werden sie nicht visuell, sondern anhand ihrer physikalischen Eigenschaften geprüft. Es wird ein Experiment durchgeführt: Sie zeichnen eine Linie auf ein Stück Papier, Silber hinterlässt eine Spur, da es weicher ist als Gold.

Das Geräusch von Metall, wenn es fällt

Metalle geben unterschiedliche Geräusche von sich, wenn sie aus unterschiedlichen Höhen fallen, daher müssen Sie die gleichen Bedingungen schaffen, um verschiedene Schmuckstücke zu testen. Schmuck aus verschiedenen Legierungen muss auf eine harte Oberfläche (vorzugsweise Glas) fallen gelassen werden. Die empfohlene Höhe beträgt 3-5 cm. Um zwischen Gold und Silber zu unterscheiden, sollten Sie den Klangeffekt beurteilen, den es erzeugt.

Goldschmuck fällt mit einem klingenden Geräusch, während Silber mit einem dumpfen Schlag fällt.

Wie man Silber auf seine Echtheit prüft
Überprüfung der Echtheit von Silber

Der Nadeltest

Mit dieser Methode können Sie feststellen, ob das Schmuckstück, das Sie gekauft haben, Gold enthält. Man braucht eine Nadel, um damit kaum sichtbare Kratzer zu machen, und es ist wichtig, sie auf der Innenseite zu machen, da Ihr Schmuck leicht beschädigt werden kann. Edelmetalle verhalten sich bei mechanischer Einwirkung unterschiedlich.

Silberschmuck zeichnet sich durch eine geringe Härte aus. Deshalb kann das Edelmetall leicht zerkratzt werden. Legierungen, die Bestandteile der Platingruppe enthalten, sind wesentlich schwerer zu beschädigen. Aber es hängt alles von der Schärfe der Nadel ab und davon, wie stark sie gedrückt wird.

Magnet-Anwendung

Gold enthält keinen Ferromagnetismus. Das bedeutet, dass die Annäherung mit einem Magneten die Position des zu prüfenden Schmucks nicht verändert. Die Zusammensetzung dieser Schmuckstücke enthält Gold.

Lesen Sie auch
Schmucklegierungen: Definition, Arten von Legierungen und Gründe für ihre Herstellung, Unterschied zu Modeschmucklegierungen

Kontrolle mit Essig

Bestimmen Sie mit dieser Methode Kontrast Weißgold aus Silberschmuck kann nur zu Hause angewendet werden, nicht in einem Geschäft. Wenn der Essig mit dem Goldschmuck in Berührung kommt, kommt es nur zu einer minimalen Veränderung, Silber Das Gleiche gilt für eine dunklere Farbe.

Wenn das Produkt in einen Behälter mit Säure getaucht wird, wird das Wasser aufgrund des Ag-Gehalts trüb.

Prüfen von Silber mit Essig
Die Echtheitsprüfung von Silber ist auch mit Essig möglich

Reaktion auf Chlor

Aufgrund der Tatsache, dass Au - Inertes Edelmetall: Prüfen Sie die Qualität des Schmucks mit einem ätzenden Mittel wie Chlorgold. Wenn Sie es auf zwei gleich aussehende Schmuckstücke auftragen (weiß, glänzend), wird es den Anschein haben, dass eines davon kein Gold enthält - es hat sein Aussehen verändert. Andere Metalle verlieren ihre Farbe, manche haben einen Zündeleffekt.

Eine ausgeklügelte Methode auf der Grundlage des Archimedischen Gesetzes

Es wird die Berechnungsmethode angewendet: Die Masse in Flüssigkeit und Luft wird bestimmt, gefolgt von Volumen und Dichte. Ein Faden wird an das Produkt gebunden, in ein Becherglas mit Wasser getaucht und dann auf einer Waage gewogen, wobei sich das trockene Produkt außerhalb des Behälters befindet. Die Differenz der Werte wird zur Bestimmung des Volumens und dann der Dichte der Materialien verwendet.

Dies wird bei jedem Schmuckstück gemacht. Die ermittelten Dichten werden dann mit den Nennwerten (Tabellenwerten) verglichen, um festzustellen, aus welchem Edelmetall der Schmuck besteht.

Branding und Markenzeichen

Wenn Sie sich fragen, was der Unterschied zwischen Weißgold und SilberWenn ein Stück, das Au enthält, mit 583 oder 585 gekennzeichnet ist, muss der Schmuck untersucht werden, um festzustellen, wie er aussieht: Die Punzierung wird verglichen und Stücke, die Au enthalten, werden als 583 oder 585 gekennzeichnet, 750 (häufige Varianten), wenn die Zusammensetzung überwiegend aus Silber besteht, ist die Punze anders (875, 925, 960).

Physikalische und chemische Unterschiede zwischen Silber und Weißgold
Untersuchungen von Silberschmuck

Steineinlage

Wenn der Schmuck Intarsien enthält, ist die Punzierung anders. Es gibt viele Varianten von Goldstücken, die sich in ihrer Zusammensetzung unterscheiden (einschließlich weniger Werte 583). Durch das Vorhandensein von Schmuckstücken wird der Ring oder das Armband in eine andere Kategorie eingeordnet. Solche Gegenstände können durch das Vorhandensein folgender Merkmale identifiziert werden 585 Briefmarken oder 750. Sie sind mit Steinen eingelegt:

  • Diamanten;
  • Fianit;
  • Perlen;
  • Smaragd;
  • Saphir;
  • Rubin;
  • Swarovski-Steine.
Lesen Sie auch
Gold-Rhodium-Beschichtung: das Wesen des Verfahrens, warum es beschichtet wird, Technologie, Vor- und Nachteile des Verfahrens

Silberschmuck wird auch mit bestimmten Steinarten eingelegt. Die Inlays sind meist natürlichen Ursprungs:

  • Achat;
  • Amethyst;
  • Onyx;
  • Perlen;
  • Smaragd;
  • Quarz;
  • Saphir;
  • Topas;
  • Fianit.
Silberschmuck
Silberschmuck

Kosten und Popularität

Silberprodukte sind seit langem weit verbreitet. In letzter Zeit wurden sie jedoch von Legierungen auf Basis von Platingruppenbestandteilen überholt. Beide Materialien sind weiß und haben ein edles Aussehen, was sie schwer vergleichbar macht. Aber Gold gehört zweifelsohne zu einer höheren Kategorie und hat einen höheren Stellenwert. Dies wirkt sich auch auf den Preis aus.

Der Unterschied zwischen Weißgold und Silber nach der Rhodinierung

Silber- und Goldschmuck ist mit einer Schutzschicht überzogen, die die Eigenschaften des Goldes bewahrt. EdelmetalleEs verbessert auch das Erscheinungsbild. Nach der Rhodinierung sind die Produkte fast identisch (visuelle Beurteilung), aber der Schein trügt. Andere Parameter sollten ebenfalls bewertet werden, wenn Sie sich in einem Geschäft befinden und die Art des Artikels sofort bestimmen müssen.

Rhodinierter Goldschmuck
Silber-Rhodium-Beschichtung

Wenn Sie zu Hause sind, haben Sie eine bessere Chance, die Art des Produkts zu erkennen, da die Schmuckstücke anhand ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften verglichen werden:

Temperatur, bei der Metalle schmelzen, °CDichte, g/cm3Härte, kgf/mm2
Weißgold870-121512,85-16,7870-170
Silber123510,525

Die Werte werden in Spannen angegeben, die durch die Zusammensetzung der Legierungen bestimmt werden. Wie man sieht, schneidet Gold auf Basis von Platingruppenmetallen bei den wichtigsten Parametern besser ab als Silber. Das Temperaturniveau, bei dem das Produkt zu schmelzen beginnt, ist nahezu identisch.

Vor- und Nachteile von Edelmetallnachweisverfahren

Um zwischen Silber- und Goldlegierungen zu unterscheiden, werden sowohl die Methode der Identifizierung mit dem Auge" als auch improvisierte Methoden und Werkzeuge verwendet. Dieser Ansatz hat seine Vorteile:

Dieser Ansatz hat seine Vorteile:
Keine Kosten: Sie können zu Hause herausfinden, zu welcher Gruppe Ihr Schmuck gehört, ohne ihn zu einem Juwelier bringen zu müssen, wodurch zusätzliche Kosten vermieden werden;
Schnelle Methode: Zu Hause lässt sich die Art des Schmucks oft in Sekundenschnelle bestimmen, während es in einem Labor bis zu einer Stunde dauern kann, zuzüglich Reisezeit und Vermittlungsgebühren;
um sie zu überprüfen, verwenden sie einfache Algorithmen, jeder kann es tun.
Die Nachteile der häuslichen Methoden zur Überprüfung der Metallart
ist es nicht immer möglich, zuverlässige Ergebnisse zu erzielen;
Einige Methoden wirken aggressiv auf das Metall;
Es gibt auch Verfahren, die das gleiche Ergebnis für Gold und Silber liefern (z. B. Rhodinieren).
Physikalische und chemische Unterschiede zwischen Silber und Weißgold
Untersuchungen von Silberschmuck

Pflege von Weißmetallprodukten

Beim Vergleich von Metallen in der Wohnung sollten Sie auch deren Pflege berücksichtigen. Silber ist nicht beständig gegen aggressive Substanzen und rhodiniertes Gold ist nicht beständig gegen mechanische Beanspruchung - es wird leicht beschädigt.

Es wird empfohlen, universelle Pflegeprodukte zu wählen und die Verwendung von Säuren und Scheuermitteln zu vermeiden. Es sollten weich wirkende Chemikalien und Pasten ohne harte Partikel verwendet werden. Kaufen Sie, wenn möglich, spezielle Metallpflegeprodukte.

Unabhängig davon, ob Ihr Schmuck aus Weißgold oder Silber besteht, gibt es einfache Regeln, die Sie beim Umgang mit Ihrem Schmuck beachten sollten:

  • Das Produkt sollte vor dem Baden, Duschen, Saunabesuch oder Baden entfernt werden;
  • Sie sollten keinen Sport treiben, wenn Sie Schmuck tragen;
  • Wenn Jod, Tinte oder ein anderer Farbstoff auf den Schmuck verschüttet wurde, wenden Sie sich an einen Fachmann, um das Aussehen des Schmucks wiederherzustellen;
  • Bewahren Sie Ringe, Ohrringe und andere Gegenstände getrennt auf, damit sie nicht miteinander in Berührung kommen.
Lesen Sie auch
Die 9 besten Verwendungsmöglichkeiten für Gold in der heutigen Welt, von Lebensmitteln bis zur Raumfahrt
Zarte Reinigung von Weißgold
Pflege von Silberschmuck

Gold oder Silber: Was soll man wählen?

Es ist notwendig, Schmuck auf verschiedene Weise zu vergleichen:

VorteileBenachteiligungen
Weißgoldedles Aussehen; Härte; Säurebeständigkeit; mehrere Varianten von Ringen, Ohrringen, die sich durch die Raffinesse und Komplexität des Designs aufgrund der Plastizität des Materials auszeichnen.der hohe Preis; die Notwendigkeit, die Rhodiumbeschichtung regelmäßig aufzufrischen.
Silberniedriger Preis; positive Auswirkungen auf den Körper.Natürlicher Prozess des Nachdunkelns von Schmuck (es sei denn, er ist rhodiniert); geringe Härte; der Schmuck wird schwarz, wenn sich die Zusammensetzung der Körperflüssigkeiten (Schweiß) ändert

Video: Wie man Weißgold von Silber unterscheiden kann, wenn man es in einem Geschäft kauft und zu Hause in der Küche

Kunden-Feedback

Bei mir wird Silber immer schnell schwarz. Ich nehme kein Rhodium, weil es wenig widerstandsfähig ist. Aus diesem Grund hatte ich Weißgold bisher auch nicht in Betracht gezogen. Aber als mein Mann und ich vor kurzem ein Geschenk für mich kauften, war ich von der Schönheit der rhodinierten Stücke begeistert. Nur äußerlich konnte ich keinen Unterschied zwischen Gold und Silber erkennen. Mein Mann sagte mir, ich solle nach dem Geräusch und dem Gewicht gehen.

Anna Lenskaja, Moskau
Anna
Natalia Zudina, Krasnodar
Sofia

Ich würde Gold- und Silberschmuck nicht miteinander vergleichen. Ich kann den Unterschied immer sehen, er ist enorm. Silber ist sehr unterschiedlich im Design - die Stücke sind einfach im Aussehen.

Silber ist ein Leichtmetall. Ich achte immer auf das Gewicht, wenn ich es kaufe. Ich habe mich noch nie geirrt. Ich werfe den Ring auch ein paar Mal zu Hause auf das Glas. Aber ich denke, es reicht.

Marita Gromowa, Tscheljabinsk
Maria

Kommentar des Juweliers

Molokanow N.M.
Molokanow N.M.
Juwelier, 26 Jahre Erfahrung in der Schmuckherstellung.
Eine Frage stellen
Silber und Gold, die Platingruppenmetalle enthalten, unterscheiden sich stark in ihrer Härte (um den Faktor 3-5). Eine Möglichkeit, dies zu überprüfen, besteht darin, sich Zeit zu nehmen: Sie brauchen nur zu beobachten, wie sich ein bestimmtes Stück beim Tragen verhält. Wenn Sie die Härte einer Legierung schnell bestimmen wollen, empfehle ich Ihnen, sich die Probe anzusehen. Fragen Sie den Verkäufer nach einem Qualitätszertifikat, wenn Sie eines benötigen. Aber auch hier können Sie auf ein gefälschtes Dokument stoßen, also lernen Sie, wie Sie den Schmuck im Geschäft überprüfen können (wenn Sie keine Zeit haben, zu einem Juwelier zu gehen): schauen Sie sich die äußeren Parameter an. Wenn beide zu prüfenden Schmuckstücke rhodiniert sind, bleibt nur noch, sie in Bezug auf Klang und Gewicht zu vergleichen.

 

Freunden erzählen
Alles über Gold und Edelmetalle
Schreibe einen Kommentar