Auflösen von Gold in Königswasser: Reinigung, Proportionen der sauren Lösung, Goldausfällung zu Hause und Schmelzen zu Barren

Wodka des Zaren - Das Wasser der Könige - lateinisch Aqua Regia - ist eine Mischung aus zwei Säuren, die miteinander kombiniert werden. Salpeter- und Salzsäure werden in einem Verhältnis von eins zu drei eingenommen. Es handelt sich um eine Massenbilanz von eins zu zwei, wenn sie in reine Stoffe umgewandelt wird. Es verströmt einen unangenehmen Chlorgeruch. Ein einzigartiges Merkmal dieser Zusammensetzung ist ihre Fähigkeit, einige Edelmetalle, z. B. Gold und Platin, aufzulösen. Es wird verwendet, um Gold zu reinigen von Verunreinigungen durch Filtration und Metallabscheidung.

Zarenwodka: Geschichte des Namens, Anteil der Säuren und chemische Eigenschaften

Die Eigenschaften von Aqua Regia wurden schon vor der Entdeckung der Salzsäure im 14. Jahrhundert beschrieben. Die Verbindung erlangte während der Blütezeit der Alchemie auf dem europäischen Kontinent weite Verbreitung und ihren Namen. Der deutsche Alchemist Albert der Große (von Köln), der ein Mentor von Thomas von Aquin war, nannte es aqua secunda, abgeleitet von aqua prima, der Salpetersäure.

Lateinisch für "sekundärer Wodka" und "primärer Wodka".

Auflösen von Gold in königlichem Wodka
Königswasser - eine sehr starke Säure

Die Vertreter der Alchemie begannen, sie als königlich zu bezeichnen, als Kardinal Bonaventura, der vom Katholizismus als einer der Kirchenväter angesehen wird, feststellte, dass eine Substanz, die zwei Säuren kombiniert, in der Lage ist, den "König der Metalle" aufzulösen. Bis zu diesem Zeitpunkt war man davon ausgegangen, dass das Edelmetall in keiner Weise verändert werden kann. Das Zusammenspiel von königlichem Wodka und Gold bewies das Gegenteil. In Russland nannte M.V. Lomonosov die Lösung "königlichen Wodka".

Das von den Alchemisten übernommene Symbol Aqua Regia: ▽R. Das umgekehrte Dreieck ist das Zeichen des Wassers.


Die Chemikalien verbinden sich zu einer hochaktiven Produktzusammensetzung. Dies äußert sich in einem starken Geruch mit Anklängen an Chlor und Stickstoffdioxid. Stickstoffdioxid hat eine gelbe Farbe und ähnelt Rauch in diesem Farbton.

Royal Vodka ist zunächst farblos, nimmt aber nach und nach einen gelb-orangen Farbton an und wird zu einem sehr starken Oxidationsmittel. Bei längerer Lagerung zersetzt es sich allmählich und setzt dabei gasförmige Stoffe frei.

Die Ätzrate, d. h. der Oxidations- oder Löslichkeitsgrad von Gold, beträgt etwa 10 µm/min. Andere Edelmetalle müssen auf bestimmte Temperaturen erhitzt werden, um die Reaktion zu durchlaufen. Dies ist bei Rhodium und Iridium der Fall. Andere Metalle haben andere Eigenschaften, wie z. B. Silber. Eine Auflösung in Aqua Regia findet nicht statt, es bildet sich eine Schicht aus AgCl, Edelmetallchlorid, auf der Oberfläche.

Lesen Sie auch
Die Vergoldung ist ein wertvoller Überzug, der von der Konditorei bis zum Kirchengerät reicht. Vergolden von Metall zu Hause
Zusammensetzung des Wodkas zum Auflösen von Gold
Auflösen von Gold in königlichem Wodka

Wie setzt sich Königswasser zusammen, um Gold aufzulösen, und welche Reaktion ist zu Hause möglich?

Die genaue gewichtete Zusammensetzung der beiden Säuren wird mit 65-68% nach Masse von HNO3 und 32-36% von HCl beschrieben. Gleichung der Reaktion, die beim Ätzen von Goldmetall in einer Doppelsäurelösung auftritt:

Au + HNO3 + 4 HCl = HAuCl4 + NO + 2 H2O

Das Ergebnis: Tetrachlorwasserstoff (Goldwasserstoffsäure), Stickoxid, Wasser.

Aus der Zusammensetzung des Tetrachlorwasserstoffs geht hervor, dass es sich um eine Verbindung zwischen Gold und Salzsäure handelt. Salpetersäure ist in diesem Prozess als Katalysator mit oxidierenden Eigenschaften vorhanden.

Goldraffination
Goldbergbau

Der gesamte Prozess erfolgt in drei Stufen:

  1. Auflösen von Gold in Zarenwodka.
  2. Filtration der entstandenen Lösung.
  3. Der Prozess der Goldausfällung nach der Verdampfung.

Sicherheitsregeln für den Umgang mit chemischen Reagenzien

Startseite Chemisches Labor für Verfeinerung Ähnlich wie bei alchemistischen Verfahren erfordert der Prozess äußerste Sorgfalt und Konzentration.

Reinigung Der Prozess dauert mehrere Stunden und beinhaltet die Verdampfung der giftigen Gase NOCl, Cl, Cl2, NO, NO, NO, NO und anderer giftiger Gase. Der Prozess dauert mehrere Stunden, wobei die giftigen Gase NOCl, Cl2, NO, NO2. Das bedeutet, dass alles entweder im Freien oder in einem gut belüfteten Raum stattfinden muss oder ein starkes Abluftsystem vorhanden ist.

Sie müssen Ihre Augen mit einer speziellen Schutzbrille, Ihr Gesicht mit einer Atemschutzmaske und Ihren Körper mit geeigneter Schutzkleidung schützen. Die Reagenzien dürfen nicht mit Körperteilen oder dem Gesicht in Berührung kommen.

Goldbergbau
Extraktion von Gold aus verschiedenen TeilenChips, SIM-Karten

Die Bedeutung der Einhaltung von Fristen und Proportionen

Damit die Reaktion erfolgreich verläuft, müssen die richtigen Verhältnisse eingehalten werden: 65-68% HNO3zu 32-35% HCl.

Um 1 g Gold zu erhalten, sind etwa 5 g Reagenz oder 3,75 Milliliter Salzsäure erforderlich. Dieses Verhältnis ergibt sich aus der chemischen Formel zur Herstellung von Tetrachlorwasserstoff. Bei der Arbeit mit Metallschrott ist es zur Wahrung der Proportionen ratsam, vor dem Eintauchen in die Säurelösung mit einem Magneten darüber zu fahren, um alle Metallteilchen mit ferromagnetischen Eigenschaften zu entfernen.

Das Rohmaterial wird mit chemischen Methoden weiterverarbeitet.

Vorbehandlung von Gold in Salpetersäure

Eine der Methoden zur Reinigung von Altgold oder von Gegenständen, die das Edelmetall Metall - Reinigung Salpetersäure. Es entfernt fast alle angesammelten Verunreinigungen.

Anschließend wird das Gold mit Salzsäure aufgelöst.

Vorbehandlung von Gold in Salpetersäure
Chemische Extraktionsmethode Gold

Verfahren zum Auflösen von Metall in Säuren und deren allmähliche Verdampfung

Der Ätzreaktionsmechanismus wird durch Erhitzen der gemischten Lösung und Zugabe von Salpetersäure ausgelöst, die den Prozess katalysiert. Wenn das Metall vollständig aufgelöst ist, wird es nicht mehr zugegeben, und man lässt die Mischung etwa eine halbe Stunde lang stehen. Danach folgt die Filtrationsstufe. Zu diesem Zweck eignet sich Filterpapier unterschiedlicher Qualität. Häufig wird dem Filter Eisensulfid, FeS, zugesetzt.

Lesen Sie auch
Schmucklegierungen: Definition, Arten von Legierungen und Gründe für ihre Herstellung, Unterschied zu Modeschmucklegierungen

Anschließend lässt man die Mischung eine halbe Stunde lang "ruhen". Während dieser Zeit sind einige der flüchtigen Bestandteile verschwunden und der Verdampfungsprozess kann beginnen. Dies geschieht unter dem Einfluss von Schwefelsäure. Die Schwefelsäure wird so zugesetzt, dass 100 ml der Lösung für 5 Teile der Schwefelsäure verwendet werden.

Die Säure sorgt für die Ausfällung von Silber, Blei, Aluminium und Zink, falls diese nach der Filtration noch vorhanden sind, und für die Entfernung der Salpetersäure.

Die Verdampfung erfolgt langsam durch langsames Erhitzen, ohne dass es zu einem Überkochen kommt. HCl wird dem Ausgangszustand zugesetzt und dann H2Oh, das Verhältnis ist 1 zu 1. Dann Zusammensetzung Lassen Sie es 24 Stunden lang stehen, damit sich das Silber am Boden des Tanks absetzen kann.

Verfahren zum Auflösen von Metall in Säuren und deren allmähliche Verdampfung
Salpetersäure wird zum Ätzen von Gold verwendet

Chemische Gleichung zur Berechnung des Verhältnisses der Säuren: Salpetersäure, Salzsäure und Schwefelsäure

Während des Ätzvorgangs müssen die Proportionen des Säuregehalts stets beibehalten werden. Um 1 g Gold zu gewinnen, werden etwa 5 g Reagenz oder 3,75 ml Salzsäure benötigt. Das Verhältnis von Salpetersäure zu Salzsäure beträgt zwei zu eins.

In der Verdampfungsphase wird Schwefelsäure zugegeben, 5 ml pro 100 ml Lösung.

Es gibt keine exakte Gleichung, da die Bedingungen für jede Stufe des Auflösungs-, Filtrations- und Verdampfungsprozesses leicht variieren können.

Ausfällung von Gold mit verschiedenen Reagenzien über einen Zeitraum von 24 Stunden

Nach der Verdampfungsphase ist es an der Zeit, das Goldmetall aus der Lösung auszufällen. Dies geschieht mit einem der chemischen Reagenzien:

Die 5 wichtigsten Substanzen für die Goldabscheidung

  • Hydrazin ist ein starkes Lösungsmittel, das für das Heimlabor nicht sehr geeignet ist, und wenn es verwendet wird, muss es tropfenweise zugegeben werden, da es sonst explodieren kann;
  • Eisensulfat; FeSO4wird es mit einer wässrigen Lösung im Verhältnis 1 zu 2 versetzt.
  • Oxalsäure eignet sich nicht sehr gut für die Primärfällung, ist aber bei der Sekundärfällung erfolgreich;
  • Natriumpyrosulfit eignet sich für die Sekundärfällung, wird aber in reiner Form zugesetzt, ist Vorsicht geboten: Wenn etwas falsch gemacht wird, werden schädliche gasförmige Stoffe freigesetzt;
  • Wasserstoffperoxid muss eine hohe Konzentration haben, damit das Verfahren funktioniert.
Lesen Sie auch
Ob Gold magnetisch ist: Überprüfung der Echtheit, Legierungen, die einen Magneten anziehen und abstoßen

Wenn die Verfahren korrekt durchgeführt werden, fällt das Gold als roter oder oranger schwerer Niederschlag aus. Dieser wird sich am Boden des Behälters konzentrieren.

Eisenvitriol
Eisensulfat - FeSO4

Reaktionsformel mit Eisensulfat (HAuCl4 + 3FeSO4 = Fe2 (SО4) 3 + FeCl3 + HCl + Ac)

Die Ausfällung von Gold aus Königswasser durch Zugabe von Eisensulfat wird durch die Formel beschrieben:

HAuCl4+ 3FeSO4 = Fe2 (SO4)3 + FeCl3 + HCl + Au

Es sind mindestens 13 g zweiwertiges Eisensulfat pro 1 g des zu gewinnenden Metalls erforderlich. Beobachten Sie die Reaktion: Die Lösung sollte trübe sein, wenn nicht, ist ein zischendes Geräusch zu hören - dies ist ein Zeichen dafür, dass die Salpetersäure nicht vollständig entfernt wurde. Der Verdampfungsprozess wird dann unter Zugabe von mehr schwefelsäurehaltigem Eisensulfat wiederholt. Dies ist eine sichere Methode, um Spuren von Salpetersäure in der Rückgewinnungsphase zu entfernen.

Stoffe, die den Goldgewinnungsprozess beeinträchtigen können

Zusätzlich zu den beschriebenen Reagenzien tragen bei GoldabscheidungEs gibt noch einige wenige, die in einzelnen, speziellen Fällen wirksam sein können, aber mit dem Standard Affinage wird nicht helfen oder sich nachteilig auswirken.

Dies:

  • Kaliumcyanid funktioniert nur, wenn Sie Metall aus Chlorid zurückgewinnen müssen Gold;
  • Ammoniakhydrat und Ammoniumcarbonat sind gefährlich für die menschliche Gesundheit und erzeugen außerdem "Klapperschlangengold", das explodieren kann;
  • Quecksilbernitrat ist mit gesundheitsgefährdenden und lebensbedrohlichen Dämpfen behaftet;
  • Citrat, Tartrat, Kaliumacetat sind für die Herstellung von Goldmaterial mit königlichem Wodka unbrauchbar.

Es ist keine gute Idee, mit diesen Substanzen zu experimentieren.

Quecksilbernitrat
Quecksilbernitrat

Abschließendes Waschen des Goldniederschlags in saurer und ammoniakhaltiger Lösung

Wenn sich das Gold in Form von Stücken, großen Tröpfchen und Sand am Boden abgesetzt hat, wird die Lösung vorsichtig abgegossen. Das Metallmaterial wird zunächst mit Salzsäure und dann mit Ammoniak gewaschen. Diese Verfahren sind notwendig, um alle Kupferrückstände zu entfernen.

Ganz zum Schluss entfernt das heiße Wasser die Ammoniumhydroxidteilchen und bringt das Gold wieder in sein richtiges Aussehen.

Schmelzen von Goldsand in einem Schmelztiegel zur Herstellung von 999er Gold

Die resultierende Placer goldene Stücke können pelletiert oder als Barren oder Stangen eingeschmolzen werden. Dazu eignet sich ein Tiegel, der vor dem Erhitzen mit Natriumtetrocarbonat behandelt wurde. Dadurch kann das Gold besser an den Wänden herunterfließen und das Gefäß wird von Oxiden gereinigt.

Lesen Sie auch
Gold-Rhodium-Beschichtung: das Wesen des Verfahrens, warum es beschichtet wird, Technologie, Vor- und Nachteile des Verfahrens
Gold in Barren
999,9 Goldbarren

Der Schmelzpunkt des Edelmetalls liegt bei 1063 Grad Celsius. Da der Brenner eine niedrigere Verbrennungstemperatur liefert, werden der Behälter und das Material selbst mit Borax behandelt. Dadurch wird die zum Schmelzen erforderliche Wärme reduziert.

Es ist ein Weg, um die 24-Karat Gold aus Schrott oder goldhaltige Produkte.

Video: Ist viel Gold in Ihrem Gold. Chemische Gewinnung von Gold  

Abschnitt "Fragen und Antworten

Wie stellt man königlichen Wodka her, um Gold aufzulösen?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Eine Zusammensetzung, in der die beiden Säuren wirken, erhält man, indem man sie in einem bestimmten prozentualen Verhältnis kombiniert: 65-67% HNO3 und 33-35% HCl. Bei der Umwandlung in reine Stoffe ein bis zwei.

Wie kann man Gold aus Königswodka zu Hause ausfällen?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Michail Grischanow
Juwelier, Direktor der Werkstatt Grishanov & Co.
Wenn Sie die Ätzreaktion zu Hause durchführen, sind verschiedene Chemikalien anwendbar und relativ sicher:
  • Eisensulfat; FeSO4 wird mit einer wässrigen Lösung im Verhältnis 1 zu 2 zugesetzt;
  • Oxalsäure kann erfolgreich zur sekundären Fällung eingesetzt werden;
  • Natriumpyrosulfit eignet sich zur sekundären Fällung, bei reiner Zugabe in wässriger Lösung ist Vorsicht geboten: Wenn etwas falsch gemacht wird, werden schädliche gasförmige Stoffe freigesetzt;
  • Wasserstoffperoxid muss eine hohe Konzentration haben, damit das Verfahren funktioniert.
  • Hydrazin ist ein starkes Lösungsmittel, nicht sehr geeignet für zu HauseWenn es verwendet wird, muss es in kleinen Tropfen hinzugefügt werden, da es bei unvorsichtigem Gebrauch explodieren kann.
Schmelzpunkt von Gold zu Hause
Extrahiertes Gold nach der Ausfällung

Wie gewinnt man Gold aus königlichem Wodka?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Die Rückgewinnung von Goldmetall aus King's Vodka erfolgt in drei Schritten: Zunächst wird das Metall aufgelöst. Anschließend wird die entstandene Lösung filtriert und der Säurerückstand eingedampft. Die Ausfällung von Gold mit Hilfe einer der folgenden Chemikalien: Eisensulfat, Oxalsäure, Natriumpyrosulfit, Wasserstoffperoxid, einige andere können verwendet werden.
Lesen Sie auch
Die 2 besten Methoden - wie Sie Ihren Ring zu Hause begradigen können: Ursachen für Verformungen, Möglichkeiten und wie Sie Ihren Schmuck begradigen können

Die andere Methode zur Extraktion von Gold aus verschiedenen Funkkomponenten, wie Transistoren und anderen, ist die Verwendung von "armem, säurefreiem" Zarenwodka. Es handelt sich um die Verwendung von "schlechtem" Wodka ohne Säuren. Diese Methode basiert auf einer Technologie, bei der die aktiven Komponenten Batterieelektrolyt, Eisensulfat und Ammoniumnitrat sind. Man erhält eine geringe Ausbeute an Gold und kann die Partikel auf einer elektronischen Waage wiegen, um festzustellen, wie viel davon vorhanden ist.

Autor des Artikels
Raisa Koschmann
Chemiker mit einer Ausbildung als Prozesschemiker. In ihrer Werkstatt stellt sie Silber- und Goldschmuck her. Hält die 4. Kategorie der Juweliere.
Geschriebene Artikel
149

Freunden erzählen
Alles über Gold und Edelmetalle
Schreibe einen Kommentar