56 Goldpunze: Zusammensetzung, Eigenschaften des königlichen Goldes, antike Punzierung und ihr heutiger Wert, Entsprechung zu modernen Goldpunzen und Karat

Der Weg Branding im Russischen Reich wurde von Peter dem Großen eingeführt. Das System zur Bestimmung der Reinheit von Legierungen brachte die Schmuckindustrie auf ein neues Niveau und verschärfte die Kontrolle über alle im Umlauf befindlichen kostbaren Gegenstände. Mit der Zeit musste es aufgegeben werden, aber Legierungen mit den hervorragenden Merkmalen, die damals hergestellt wurden, werden heute sehr geschätzt. Besonders bemerkenswert ist die 56 Goldstandard. Sie kann übersetzt werden in das metrische Systemaber modernes Metall mit dieser Bezeichnung ist schon vom Typ her anders Ligaturen.

Assay 56 von Gold im zaristischen Russland: das Aschesystem und die Geschichte der Markierung

Es war Peter der Große, der die Einführung des Aschesystems im damaligen zaristischen Russland initiierte. Die Probleme im Schmucksektor, die zuvor aufgetreten waren

  • Es wurden Münzen mit unterschiedlichen Gewichten und Größen ausgegeben;
  • gab es Schwierigkeiten bei der Bestimmung ihres Wertes;
  • die Spezifikation von Produkten ist komplexer geworden.

Mit der Einführung eines einheitlichen Systems zur Bewertung der Qualität von Edelmetallen wurden alle Probleme gelöst. Das Stück wurde mit einer Punzierung nach dem Goldschmiedesystem und den Initialen des Juweliers versehen.

Für die Bewertung von Goldschmuck trat das System im Jahr 1711 in Kraft.

56 Goldpunze
56‰ Goldring

Sie basierte auf einer Maßeinheit, nämlich einer Gilt im Verhältnis zu einem Pfund. Reines Gold (ohne Zusätze) entsprach 96 Gilts. Das ist die Menge, die in 1 Pfund enthalten ist. Mit diesem Wissen wird der Anteil der Verunreinigungen berechnet. Das reine Gold beträgt 56, der Rest (40) sind Zusatzstoffe. Dieses System bestand bis 1927.

Lesen Sie auch
999er Gold und Silber: Eigenschaften der höchsten Qualität, internationale Preisbildung, Verwendung der Metalle, Auswahl- und Pflegeempfehlungen

Zusammensetzung der Probe, charakteristische Eigenschaften

Der Gehalt an zusätzlichen Komponenten verbessert die Leistung des Metalls. Aber sie sind unterschiedlich. Wenn Sie in Ihrem Besitz ein antikes Armband, eine Kette oder einen Ring mit einer 56er Goldpunze finden, sollten Sie herausfinden, worum es sich handelt, bevor Sie etwas unternehmen.

Der Gegenstand ist aus Gold, unterscheidet sich aber in der Zusammensetzung von seinen modernen Gegenstücken mit der gleichen Menge an Edelmetall. Wenn Sie die Punze vom Aschesystem ins metrische System übersetzen, werden Sie feststellen, dass dies der Goldstandard des zaristischen Russlands und der Russischen Föderation ist. 585.

In der Regel wurde Silber verwendet, um die Eigenschaften der Goldlegierung zu verändern. Auch andere Zusatzstoffe wurden verwendet:

  • Platin;
  • Palladium;
  • Kupfer;
  • nickel;
  • Dose;
  • Messing.
Gold-Ohrringe
Goldohrringe gestempelt 56

Dichte

Heute entspricht der 56er-Proof dem metrischen 585er-Proof, so dass man sich an der Dichte des modernen Metalls orientieren kann. Der Durchschnittswert des Parameters liegt im Bereich 12,5-14 /cm3. Die Metalldichte ist schwieriger genau zu bestimmen, da die Art der Ligaturen in der Zusammensetzung variiert.

Dies hat zur Folge, dass Produkte, die den gleichen Goldanteil enthalten, aufgrund des unterschiedlichen Verhältnisses der Zusatzstoffe eine unterschiedliche Dichte aufweisen.

Schmelzbarkeit

Metall wird zu Recht als der Goldstandard bezeichnet. Das bedeutet, dass es mit hervorragenden Eigenschaften ausgestattet ist und sich durch eine hohe Schmelzbarkeit auszeichnet. Diese Eigenschaft ermöglicht die Herstellung von Schmuck und anderen komplexen Formen. Die Schmelzeigenschaften werden durch die Zusatzstoffe in der Zusammensetzung verbessert.

Dauerhaftigkeit

Die Eigenschaften des Metalls verbessern sich, wenn der Goldanteil reduziert wird. Das bedeutet, dass die Sorte 56 die beste Wahl ist: Das Material enthält einen hohen Anteil an Edelmetall, ist aber auch stark und widerstandsfähig gegen hohe mechanische Belastungen.

Geprägter Ring
Goldring mit 56er-Punze

Trägheit

Goldlegierungen galten früher als unempfindlich gegen ätzende Chemikalien. Sie wird nun als bedingt inert bezeichnet. Dies kann bedeuten, dass das Edelmetall meist nicht mit Chemikalien reagiert.

Bei Kontakt mit einigen von ihnen kann die Goldlegierung jedoch ihre Eigenschaften verlieren oder sich vollständig auflösen.

Die Palette der Farbtöne und ihre Legierungen

Wenn ein Metall auf die übliche Weise gekennzeichnet ist - es hat eine 56er Punze - bedeutet das nicht, dass es nur eine 1 haben kann. Farbe. Nachstehend sind die verschiedenen Ligaturenkombinationenund die Menge an Gold ist die gleiche - 58,5%:

Lesen Sie auch
Karat von Gold: wie viel reines Gold ist in 1 Karat, Tabelle über Karat und Proof-Verhältnis
Farbe der LegierungAg, %Cu, %Ni, %
Rosa (auch Rot genannt)932,5
Ein gesättigtes Gelb18,7522,75
Hellgelb2813,5
Gelb-Grün (Farbton schwach ausgeprägt)38,253,25
Weiß25,516,5

Brandzeichen auf Gegenständen vor und nach 1897

Das Ende des 19. Jahrhunderts markierte auch den Übergang von der alten zu einer neuen Branding-Methode. Bis 1897 wurden Schmucklegierungen mit konvexen Punzen gestempelt. Die Größe der Punzierung hing von der Größe des Objekts ab. Dies bedeutete, dass die Größe der Marke unbequem zu tragen sein konnte. Schon bald änderte sich die Art des Brandings. Die Punze war nicht sichtbar. Sie war bündig mit dem Metall. Auch heute wird die Stempelmarke verwendet.

Arten von Branding
Arten von Stempeln auf Goldgegenständen

Das damalige Branding zeigte den Kopf einer Frau in einem Kokoschnik. Ab 1927 wurde jedoch eine andere Version verwendet. Es zeigt den Kopf eines Arbeiters mit einem Hammer. Alle Arten von Markierungen können auf antiken Gegenständen zu finden sein. Untersucht man jedoch die äußeren Spuren des Goldes der 56. Punze, so stellt man fest, dass die Kennzeichnung bereits zu dieser Zeit anders ist. Es werden Markierungen mit Buchstaben angetroffen. Dies kann die Initialen des Juweliers bedeuten. Eine weitere Variante sind die Initialen des Leiters der Prüfstelle.

Bedeutung der Zahl 56 im metrischen System und im Karat-System

Nach dem Regierungswechsel wurde ein anderes System zur Bewertung der Qualität von Edelmetallen eingeführt, das metrische System. Das Prinzip zur Bestimmung des Goldgehalts einer Zusammensetzung basiert auf der Berechnung des Anteils des Edelmetalls in 1.000 g der Legierung. Dementsprechend ist die Punze 585 (die 56 g entspricht) ein numerisches Symbol für das Gewicht des Grundedelmetalls (585 g) im Verhältnis zu 1000 Gewichtsteilen. Die Menge der Zusatzstoffe würde in diesem Fall 415 g betragen. Assay 56 bei Umstellung auf andere Systeme:

SpoolerMetrischKarat
5658514

Schmuckanwendungen von 56

GoldlegierungMit über 50% Edelmetall ist er führend in der einfachen Herstellung. Es ist mäßig hart, aber dennoch formbar, so dass es sich für alle Arten von Schmuck und alle Designs eignet, auch für die aufwändigsten. Früher wurde dieses Material häufig zur Herstellung von Ringen verwendet. Es wurde aber auch zur Herstellung von anderem Schmuck verwendet (Ketten, Ohrringe, Armbänder usw.).

Lesen Sie auch
985 Gold und Silber: Merkmale des höchsten Grades, Karat-Äquivalenz, Verwendung in verschiedenen Anwendungen, Kosten und Pflege-Nuancen
Diamant-Verlobungsring 56
Verlobungsring gestempelt 56

Heute wird die 585er-Legierung (bezeichnet als Assay 56) häufig für die Herstellung von Verlobungsringen verwendet. Dies ist jedoch nicht ihre Hauptanwendung, denn die Legierung 585 erfüllt alle Anforderungen und eignet sich gut für die Herstellung von Armbändern, Uhren, Anhängern usw.

Interessant: Früher wurde für die Herstellung von Medaillen Gold mit einer Stärke von 56 verwendet. Es wurde auch für die Herstellung von Tassen verwendet. Im Vergleich dazu wird heute vergoldetes Silber für diesen Zweck verwendet.

Abschnitt "Fragen und Antworten

Was ist die 56. Goldpunze?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Eine Schmucklegierung kann auf jedes der bestehenden Systeme zur Bewertung der Metallreinheit umgestellt werden. Legt man das metrische System zugrunde, so ist 56-Gold die einzige Variante, die der Zahl 585 entspricht. Auch im Karat-System gibt es ein Gegenstück mit denselben Eigenschaften und demselben Reinheitsgrad - 14K.

Die Goldprobe 56 auf dem Ring und die Buchstaben - wofür steht sie?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Michail Grischanow
Juwelier, Direktor der Werkstatt Grishanov & Co.
Es kommt darauf an, welche Zahlen die Stichprobe enthält. Die numerische Version ist jetzt sehr beliebt. Diese besteht nur aus Ziffern. Manchmal findet man jedoch ein Stück mit einer Markierung, auf der auch Buchstaben zu sehen sind. Dies können die Initialen des Juweliers oder des Leiters der Prüfstelle sein. Auch heute finden sich auf Gegenständen aus Edelmetalllegierungen 2 Stempel anstelle eines Stempels. Darunter befindet sich ein Namenszeichen, das die Zugehörigkeit zum Juwelierhaus oder Hersteller angibt.
Goldener Ring
Verlobungsring aus Gold

Vor- und Nachteile von Vintage-Branding

56 Gold hoch angesehen. Doch nicht jeder hat eine Vorstellung davon, wie teuer Schmuck aus dem zaristischen Russland ist.

Die Vorteile der Legierung:
Hochwertig: Gold, Silber und manchmal auch Platingruppenmetalle sind enthalten, was die Produkte verteuert;
die Möglichkeit, verschiedene Farbtöne zu erzielen, wobei das ursprüngliche Volumen des unedlen Metalls erhalten bleibt;
hohe Widerstandsfähigkeit gegen mechanische Beschädigungen;
Die Plastizität ermöglicht die Herstellung von Schmuckstücken mit komplexen Konfigurationen.
Das Material mit der Bezeichnung 56 hat auch Nachteile:
Eine große Anzahl von Zusätzen, die verhindern, dass das Metall als hochwertig eingestuft wird;
Vintage-Design - nicht für jeden geeignet;
hohen Preis, aber im zaristischen Russland war das Metall für den zahlungsfähigen Teil der Bevölkerung leichter zugänglich.

Wo und wie Sie 56t Gold kaufen können

Das Metall, das der Besoldungsgruppe 585 entspricht, ist veraltet. Dies bedeutet, dass der Verkauf zu einem anderen Satz erfolgt. Heutzutage sind Gegenstände aus Metall 56 viel teurer als in der Russischen Föderation hergestellter Schmuck.

Menschen, die das Problem nicht verstehen, sind bereit, den Schmuck als Schrott zu verkaufen. Dabei könnte man jedoch Gewinneinbußen erleiden, da der Kurs im Vergleich zum tatsächlichen Wert unverhältnismäßig niedrig ist. Andere Optionen sollten in Betracht gezogen werden.

Pfandleiher und Antiquitätenhändler

Wenn Sie Gold aus dem zaristischen Russland kaufen oder verkaufen möchten, besuchen Sie am besten zuerst ein Pfandhaus oder wenden Sie sich an einen vertrauenswürdigen Antiquitätenhändler, dessen Einschätzung Sie vertrauen können. Es wird vorgeschlagen, andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen: Online-Ressourcen, Anzeigen, Kauf. In diesem Fall werden die Kosten niedriger sein. Wenn der Schmuck online (Avito und ähnliche Websites) oder über Kleinanzeigen verkauft wird, wird der Preis unabhängig festgelegt.

Lesen Sie auch
Sowjetische Goldpunzen: die Geschichte der sowjetischen Punze 583, die Gründe für ihre Beliebtheit und der Mythos ihrer hohen Qualität bei Schmuck
Wo und wie Sie 56t Gold kaufen können
Kauf von Schmuck in einem Pfandhaus

Der Wert von Gold in heutigen Königreichen

Artikel mit der Marke 56 gehören zu den teuersten. Das liegt daran, dass sie von historischem Wert sind. Der Wert dieser Posten wird nicht durch den Wechselkurs der Zentralbank beeinflusst. Bestimmen Sie den Preis des Produkts antike Händler. Dabei werden der Zustand des Metalls, der Steine, ihre Art und Größe sowie die Zusammensetzung und das Alter der Ligatur berücksichtigt. Manchmal ist es wichtig und Geschichte eines wertvollen Gegenstandes.

Eheringe (die oft von Generation zu Generation weitergegeben werden) gelten als die erschwinglichsten in dieser Kategorie, aber auch diese Art von Gegenständen rückt allmählich in die Kategorie der Seltenheit. Wenn Sie Schmuck aus der russischen Zarenzeit verschenken oder kaufen möchten - 56er Goldpunze, Preis pro Gramm derzeit 2.000 Rubel.

Lohnt sich die Investition in eine Rarität?

Das Edelmetall aus dem zaristischen Russland gilt heute als selten. Dies trägt zum Wert von Gegenständen mit 56 Nachweisen bei. Darüber hinaus kann der Preis auch aufgrund der Besonderheit von antikem Schmuck steigen - jedes dieser Stücke hat seine eigene Geschichte. All dies bedeutet, dass die Gegenstände von hohem Wert sind und als Grundlage für Investitionen dienen können. Ihr Wert wird mit der Zeit nur noch steigen.

Wo das metrische Gegenstück verkauft wird - 585 proof

In der Russischen Föderation hergestellter Schmuck ist gestempelt. Sie können die Marke 585 auf dem Artikel sehen. Dies ist ein Analogon zu Gold des zaristischen Russlands nur in Bezug auf den Gehalt an unedlen Metallen. Ansonsten ist Schmuck eine eigene Kategorie. Sie können daher in Schmuckgeschäften erworben werden.

Wo das metrische Gegenstück verkauft wird - 585 proof
585 Goldprobe

Wert von 1 Gramm reinem Gold

Der Preis der Edelmetalle schwankt je nach den von der Zentralbank festgelegten Wechselkursen. Den Durchschnittspreis für Feingold finden Sie in der nachstehenden Tabelle:

999 Nachweis zu TsB/ pro 1 Gramm, RubelMarktpreis, RUB.Kratzen, reiben.Juweliergeschäfte, rs.
4250226720404069

Da antikes Metall als Rarität gilt, die von Antiquitätenhändlern nach ganz anderen Parametern bewertet wird, wird sein Wert unterschiedlich berechnet. Bei der Berechnung wird der Wechselkurs der Zentralbank nicht berücksichtigt, aber er wird benötigt, um den Preis pro Euro zu bestimmen. 1 Gramm Gold der Russischen Föderation, gestanzt nach dem metrischen System System (585).

Lesen Sie auch
325 Proof: Gold- oder Silberlegierung, Zusammensetzung, Eigenschaften, Kosten pro Gramm und seltene Verwendung durch Juweliere heute

Empfehlungen für die Pflege von antikem Gold

Vintage-Schmuck sollte mit Sorgfalt gepflegt werden, egal ob es sich um einen Ring, Ohrring, eine Kette oder ein anderes Schmuckstück handelt. Die wichtigsten Empfehlungen sind:

  • Um den Glanz zu erhalten, sollten Sie die Schuhe regelmäßig mit einem in Seifenlösung getränkten fusselfreien Tuch reinigen, aber nicht einmal im Jahr, sondern nach Bedarf, am besten öfter, damit sich beim Tragen keine Fettablagerungen bilden;
  • Es dürfen keine Schleifmittel verwendet werden, und das Verbot gilt nicht nur für Steine, sondern auch für Edelmetalle;
  • Es ist ratsam, eine spezielle Paste zu kaufen, die Sie in Schmuckgeschäften finden.

Video: Antiker Schmuck 56

Bewertungen

Ich habe eine Menge alten Schmuck, der von meinen Großmüttern und Großtanten übrig geblieben ist (meine Familie war groß und damals sehr wohlhabend). Ich dachte, dass niemand mehr solchen Schmuck braucht. Ich räumte sie auf, säuberte sie, machte Fotos von jedem Gegenstand und beschloss, sie zum Verkauf anzubieten. Ein Käufer rief mich an, stellte sich als Sammler vor und nahm alles für einen guten Preis.

Maria G., Mirny
Maria
Maria K., Murmansk
Anna

56 Gold war meine Entdeckung des Jahres, als ich unsere Habseligkeiten auf dem Dachboden durchstöberte. Ich habe ein paar Ringe aus dieser Zeit gefunden. Sie sahen bescheiden aus und hatten eine dunkelgelbe Farbe. Ich wollte sie wegwerfen, aber der Stempel hielt mich davon ab, obwohl er so seltsam war. Ich brachte es zu einem Juwelier, der sagte, es sei aus Gold, und er empfahl mir, wo ich es zurückgeben könne.

Als ich bei einem Antiquitätenhändler einen antiken Ring verkaufte, blätterte ein anderer Kunde vor mir in einem Katalog für antiken Schmuck. Ich weiß nicht, warum jemand so etwas kauft, im Gegenteil, ich wollte meinen loswerden. Aber er erzählte mir, dass er seine Sammlung aufbaute und auf diese einfache Art und Weise eine Investition tätigte.

Svetlana D., Donezk
Victoria

Kommentar des Juweliers

Molokanow N.M.
Molokanow N.M.
Juwelier, 26 Jahre Erfahrung in der Schmuckherstellung.
Ich empfehle den Kauf eines Spezialprodukts (es werden Kits verkauft) für die Pflege von Altgold. Die 56. Beweis XVIII-XIX. Jahrhundert Stücke können dunkler werden und müssen gereinigt werden. Dies ist ein Ratschlag für diejenigen, die Schmuck kaufen oder ihren behalten wollen. In ausgezeichnetem Zustand können sie zu einem hohen Preis verkauft werden.
Autor des Artikels
Raisa Koschmann
Chemiker mit einer Ausbildung als Prozesschemiker. In ihrer Werkstatt stellt sie Silber- und Goldschmuck her. Hält die 4. Kategorie der Juweliere.
Geschriebene Artikel
149
Freunden erzählen
Alles über Gold und Edelmetalle
Schreibe einen Kommentar