Goldqualitäten: Welche ist die beste Qualität für Schmuck, die höchste und die niedrigste in Russland?

Der Wert eines Schmuckstücks hängt von der Reinheit des verwendeten Metalls ab. Fast jeder, auch die, die keine Ahnung von der Schmuckherstellung haben, hat schon einmal davon gehört, dass der Schmuck mit einem speziellen Stempel versehen wird. Auf diese Weise kann der endgültige Wert ermittelt werden.

Die Punze verrät uns eine ganze Reihe von Informationen über ein Schmuckstück, wie z. B. die Punze, eine besondere Marke und einen Code. Es ist nicht schwer, die Punze zu entziffern und den Schmuck selbst zu bewerten, und jeder, der den Rest dieses Artikels gelesen hat, kann dies tun.

Inhalt des Artikels

Was ist eine Goldpunze - Definition des Begriffs

Reines Gold ist von sich aus zu weich, es ist so formbar, dass es von Hand gegossen werden kann. Die daraus hergestellten Werke wären zu kurzlebig. Das Problem wird durch die Beimischung neuer Zusatzstoffe gelöst.

Der Goldgehalt für Schmuckstücke gibt das Verhältnis zwischen einem Teil des Edelmetalls und dem Rest der Verunreinigungen an. So enthält beispielsweise der höchste 999er-Grad 99,9% reines Gold, während der Rest auf Fremdelemente entfällt.

Alle Schmuckstücke, die mehr als 30% Edelmetalle enthalten, unterliegen dem Branding.

Ganz ohne Zusatzstoffe geht es nicht, denn sie verleihen dem Schmuckstück Härte und ermöglichen es dem Juwelier, mit den Farbtönen zu experimentieren.

Gold in Barren
999,9 Proof-Barren

Ligatur und basische Verunreinigungen in Goldlegierungen

Die eingebrachten Zusätze werden als Ligaturen bezeichnet, und ihre Menge verändert die endgültigen Eigenschaften der Legierung. Natürlich Farbe Gold - gelb, aber dank der Ligatur ist es möglich, eine große Vielfalt an Schattierungen, von rot bis geteert.

In Russland ist es seit langem üblich, dem Edelmetall Kupfer beizumischen, wodurch unser Gold eine charakteristische rote Farbe erhält. Europa hat schon immer eine satte gelbe Farbe bevorzugt.

Die Ligatur kann aus den folgenden Metallen bestehen:

  1. Zink. In einer bestimmten Menge kann es zur Erzielung eines smaragdgrünen Farbtons beitragen, erhöht die Fließfähigkeit des Materials und verringert den Schmelzpunkt.
  2. Platin. Erhöht den Schmelzpunkt und verhilft zu einer strahlenden, wachsartigen Farbe.
  3. Nickel. Erhöht die Beständigkeit der Legierung gegen mechanische Beschädigung und Korrosion und hellt sie auf.
  4. Silber. Macht das Edelmetall leichter, erhöht die Gießeigenschaften und die Endhärte.
  5. Palladium. Erhöht den Schmelzpunkt, verbessert die Duktilität und macht die Legierung leichter.
  6. Kupfer. Das beste Additiv für Steifigkeit, gibt einen rötlichen Farbton.
  7. Kadmium. Verbessert die Gießereieigenschaften, verleiht eine grünliche Färbung.

Interessante Tatsache: Gallium wird der Zusammensetzung hinzugefügt, um das Metall blau zu machen, Aluminium wird für einen violetten Farbton benötigt. Die Markierung hat keinen Einfluss auf die Farbe. Das Edelmetall desselben Reinheitsgrades ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich.

Ligatur und basische Verunreinigungen in Goldlegierungen
Ligaturen aus Goldlegierung

Alle Systeme der Welt zur Bestimmung des Goldgehalts

Von den 4 bekanntesten Systemen sind das metrische und das Karat-System am weitesten verbreitet. Sie sind auch die wichtigsten. Das Lot- und das Karat-System gehören als älteste Methoden zur Bestimmung des Reinheitsgrades eines Edelmetalls der Vergangenheit an.

Lesen Sie auch
22-Karat-Gold: Gehalt, Eigenschaften, Wert und internationale Erfahrungen

Das Spulenproben-System aus der Zarenzeit

Im Jahr 1798 begann man in Russland mit der Prüfung von Edelmetallen. Das System basierte auf dem russischen Pfund, das 96 Goldstücke enthielt.

Das Sprichwort "eine kleine Goldmünze, aber eine teure Goldmünze" trifft auf das russische Pfund zu.

Für das Berechnungssystem wurden die folgenden Werte verwendet: 36, 48, 56, 72, 84 goldene Löffel, usw. So wiesen 36 Goldstücke ein Goldgewicht von 0,375 des Gesamtgewichts der Legierung und 48 Goldstücke ein Goldgewicht von 0,500 auf.

Das Branding von damals konnte viel über ein Schmuckstück aussagen, abgesehen vom Beweis. Es war möglich herauszufinden, in welchem Bundesland der Schmuck hergestellt wurde, in welcher Fabrik, in welchem Jahr und wer der Handwerker war. Dieses System wurde nach der Revolution von 1917 aufgegeben.

Wichtig: Es gibt eine spezielle Formel für die Umrechnung vom Spulenberechnungstool in das bekannte metrische Berechnungstool. Die zweistellige Zahl der Stichprobe wird durch 96 geteilt und dann mit 1000 multipliziert.

Das metrische System der Goldproben

Heute ist diese Berechnungsmethode allgemein anerkannt, da sie als genauer als die anderen gilt. Als fakultative Methode wurde sie in unserem Land seit 1899 eingeführt, nach einem Entwurf von Dmitri Iwanowitsch Mendelejew.

Goldqualitäten: Was sie für Schmuck bedeuten
Metrisch, Karat, Spulensystem

Die Berechnung ist unkompliziert und einfach; sie bestimmt, wie viel reines Edelmetall in einem Kilogramm Legierung enthalten ist.

Reines Gold ist eine 1000er-Marke.

Es lässt sich leicht feststellen, dass zum Beispiel die niedrigste 375 Markierung umfasst 375 Gramm reines Element zu 625 Gramm Verunreinigungen.

Das Losverfahren im alten Europa

Dieses System war bis zum Übergang zum metrischen System das wichtigste System in Westeuropa. Sie wird heute von einigen skandinavischen Ländern verwendet. Hier wird das Gewicht des Edelmetalls in Mark gemessen, auf Deutsch. Eine Briefmarke enthielt 16 Lose. Schmuck wurde mit römischen Ziffern gekennzeichnet.

Die Zahlen entsprechen der Anzahl der Edelmetallpartien in einer Briefmarke. Der Stempel "8 Lots" bedeutet also, dass das reinste Goldgewicht 0,500 des Gesamtgewichts beträgt.

Wichtig: Um zum Karat-System zurückzukehren, teilen Sie den Wert der Partie durch 2 und multiplizieren Sie die Summe mit 3. Zur Umrechnung in das metrische System teilen Sie den Wert durch 16 und multiplizieren ihn dann mit 1000.

Das europäische und das amerikanische Karat-System

Dieses aktuelle System ist ausschließlich für "Solar"-Legierungen konzipiert. Er wird mit dem Buchstaben "K" bezeichnet. Karat-Berechnung bezieht sich auf die Menge des reinen Elements pro 24 Teile Legierung. 24K ist das reinste Edelmetall.

Ein 10K-Abdruck bedeutet zum Beispiel, dass von 24 Teilen des Edelmetalls 10 auf Gold und 14 auf Verunreinigungen entfallen.

В Karat-Mustersystem von Gold werden in einem Bereich von 9 bis 24und der Name der Methode leitet sich vom lateinischen Wort "carat" ab. Dies ist der Name einer Pflanze, die früher von östlichen Handwerkern für die Schmuckherstellung verwendet wurde.

Lesen Sie auch
333 Goldprobe auf dem Ring: Zusammensetzung und Eigenschaften des sowjetischen Goldes, Nennwert und tatsächlicher Wert von 1 Gramm, Verwendung von minderwertigem Gold heute in Russland und im Ausland
Das europäische und das amerikanische Karat-System
Geprägter Ring

Übersichtstabelle aller Probensysteme

Wenn es notwendig ist, den Wert eines Systems in ein anderes zu übersetzen, ist es praktisch, die Tabelle zu verwenden:

MetrischSpoolerLosKaratProzentualer Goldgehalt
990-999961624К99% und höher
9589215,З2ZK96,8%
875841421К87,5%
8ZZ8113,320К8Z,ZZ%
80076,812,819,2К80%
7927612,719К79,17%
750721218К75%
58З-585569,314К58.ZZ-58.5%
50048812К50%
З7536637,5%
ZZZ325,3ZZ,ZZ%

Welche Probe wird als die beste angesehen?

Die Antwort auf diese Frage liegt in den Kriterien, nach denen die Legierung beurteilt wird. Bei der Bewertung der Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen haben niedrige Qualitäten die Nase vorn, während bei der Bewertung des Reinheitsgrades des Edelmetalls hohe Qualitäten die Nase vorn haben.

Das Dilemma "Welches ist die beste Goldpunze?" kann nur individuell beantwortet werden, je nach persönlicher Vorliebe.

Die höchsten Goldgehalte

Unter absolut allen GoldprobenWas sie sind, 999 ist die höchste. Der Anteil des reinsten Edelmetalls beträgt 99,9%.

Es ist verformbar und zerbrechlich, erfordert eine sorgfältige Handhabung und ist für die Herstellung feiner Verzierungen völlig ungeeignet.

Die Kosten pro 999 Gramm sind viel höher als bei den beliebtesten 585.

999 Metall Die Plastizität ist verblüffend und erlaubt es, jede Form anzunehmen, von einer fünfblättrigen Blume bis hin zu den komplexesten geometrischen Formen. Die Möglichkeiten sind nur durch die Phantasie des Handwerkers begrenzt.

525 Gold- und Silberpunze
Höchster Goldgehalt von 999

Die erfolgreichste Golduntersuchung

750 Markierung wird in Bezug auf Guss und äußere Merkmale überwiegend als der erfolgreichste angesehen. Diese Legierung ist leicht zu verarbeiten und eignet sich ideal für Schmuckstücke unterschiedlicher Komplexität.

Der einzige Nachteil dieses Edelmetalls ist sein hoher Preis. Viele renommierte Schmuckhäuser verwenden ausschließlich dieses oder ein höheres Metall, um den Status ihrer Produkte zu unterstreichen. Mit Diamanten besetzte 750er-Legierungen können ein wahrhaft königliches Geschenk sein.

In der Schmuckbranche wird die Legierung 750 als "Goldstandard" bezeichnet.

Das begehrteste Markenzeichen von Gold

Die Legierung 585 wird von den meisten für ihr hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis geliebt. Ein beachtlicher Prozentsatz des reinsten Metalls wird durch einen fast gleich hohen Anteil an Legierungen ergänzt, die dem Stück eine zusätzliche Stärke verleihen.

Diese Legierung ist widerstandsfähig gegen alltägliche Abnutzung, dunkelt nicht nach, wenn sie mit Wasser in Berührung kommt, hat eine breite Palette verschiedener Farbtöne und wird für die Herstellung einer Vielzahl von Produkten verwendet. Der Edelmetallgehalt ist im Vergleich zu anderen Materialien als durchschnittlich zu bezeichnen.

Nicht nur Schmuck, sondern auch Manschettenknöpfe, Ohrstecker, Pokale, Schreibgeräte, Büroklammern, Geschenkfiguren und vieles mehr werden aus diesem Gold hergestellt.

Russische Golduntersuchung
Kennzeichnung der Probe 585

Die stärkste Golduntersuchung

Die Legierung Z75 enthält nur 37,5% des reinsten Edelmetalls. Seine Hauptelemente sind Kupfer und Silber. Diese erhöhen die Verschleißfestigkeit der Legierung.

Z75-Gold wird weniger geschätzt, und sein Preis ist zweifellos der niedrigste auf dem Markt. Obwohl dieses Metall vor einigen Jahrzehnten genauso erfolgreich war wie die Sorte 585.

Billige Produkte können auch nach jahrelangem Gebrauch nicht mit einem ansehnlichen Glanz aufwarten, aber sie verziehen sich nicht und zerkratzen nicht. Bei richtiger Pflege hinterlassen sie keine Schlieren auf der Haut und die Farbe verblasst nicht. Der niedrigste Goldgehalt ist der härteste von allen.

Pfandleihhäuser kaufen minderwertige Produkte auf, um sie zum Umschmelzen und Recyceln zu schicken.

Lesen Sie auch
985 Gold und Silber: Merkmale des höchsten Grades, Karat-Äquivalenz, Verwendung in verschiedenen Anwendungen, Kosten und Pflege-Nuancen
Die stärkste Golduntersuchung
Goldgehalt 375

Der Preis von Gold pro Gramm. Goldpreisbindung

Die russische Zentralbank berechnet den aktuellen Kurs auf der Grundlage der britischen Hauptbörse. Der aktuelle Preis der anderen Legierungen hängt vom Wert des reinsten 999 ab. An der Börse lautet das Goldsymbol "HAU".

Um den aktuellen Wert einer beliebigen Probe zu ermitteln, multiplizieren Sie den aktuellen Preis der höchsten Legierung mit dem gewünschten Koeffizienten (z. B. 0,Z75). So erhalten Sie den Preis pro Gramm Edelmetall in der gewünschten Qualität.

Blick auf die Börse, für 2021 Angebot Ein Gramm des reinsten Edelmetalls bewegt sich in der Größenordnung von 4.256 Rubel. Ausgehend von diesem Wert sind die folgenden Zahlen relevant:

  • Z75 proof - 1.596 Rubel pro Gramm;
  • 500 - 2128 Rubel;
  • 585 - 2.489 Rubel;
  • 750 - 3.192 RUB;
  • 875 - 3.724 Rubel;
  • 958 - 4.077 Rubel;
  • 999 - 4251 REIBEN.

Schmuckgeschäfte orientieren sich an der Börse, legen aber die Preise für ihre Waren selbst fest. Der Aufschlag kann minimal sein oder 100 Prozent betragen, das hängt ganz von der Unternehmenspolitik ab.

Leihhäuser nehmen immer Stücke an, die um ein Vielfaches unter dem Marktpreis liegen. Der teuerste Schmuck wird von Pfandleihern in Moskau gekauft.

Gold in einem Pfandhaus verkaufen
Pfandhausschmuck

Goldlegierungsuntersuchungen in der russischen Geschichte

Die alten Markierungen sind längst überholt und nur noch auf antiken Stücken aus dieser Zeit zu finden. Sie sind Anklänge an das vorrevolutionäre und zaristische Russland, und die Stücke selbst sind von historischem Wert.

Schauen wir uns genauer an, welche Goldqualitäten zu dieser Zeit relevant waren.

Ein Test für altes zaristisches Gold

Das hochwertige Gold des Zaren wurde auch Dukatengold genannt. Es wurde für die Prägung von Münzen verwendet und entsprach 93 Goldstücken bzw. 969 Proofs im metrischen System. Das Edelmetall wurde 1701 im Zuge der Währungsreform von Peter I. eingeführt. Im Zuge dieser Reform wurde der Geldumlauf im ganzen Land vereinheitlicht.

Alle Dukaten hatten ein klar definiertes Gewicht von 3,47 Gramm, wobei 3,36 Gramm reines Gold waren.

Es ist auch als das Königsgold der 56. Probe bekannt. Es wurde von den Handwerkern jener Zeit für ihre Kreationen verwendet. Die 56. Punze bestand aus Kupfer, Nickel, Silber und Palladium.

Nach den heutigen Kriterien 56 Nachweis entspricht 585.

Die Goldprobe des alten Zaren 56
56 Goldpunze

Chervona gold

"Wermut" bedeutet Scharlach. In einer kleinen Menge Kupfer enthalten, verleiht es einen unverwechselbaren scharlachroten Farbstich. In der Zeit des zaristischen Russlands wurde die Hälfte aller Eheringe für die Adligen aus diesem Material gegossen.

Nach heutigen Maßstäben entspricht das Gold des Zaren einem Wert von 999.

Dieses Edelmetall wird heute zum Gießen von Bankbarren verwendet.

Goldpunzen der Sowjetunion

Fast jeder UdSSR Schmuckarbeiten Gekennzeichnet mit dem Aufdruck "58Z". Der Wert entspricht dem allgemein anerkannten Wert 585, hatte aufgrund des erhöhten Kupfergehalts einen karminroten Farbton und wurde später sogar als "sowjetische" oder "Moskauer" Marke bezeichnet.

Mit dem endgültigen Fall des Eisernen Vorhangs gab das ganze Land die "sowjetische Marke" auf und stellte auf die allgemein akzeptierte 585 um.

Gesetz und Behörde zur Kontrolle von Goldtransaktionen in Russland

Die für die Zertifizierung von Legierungen auf das Vorhandensein von Edelmetallen zuständige Behörde ist das Assay Office des Finanzministeriums der Russischen Föderation.

Das Referat ist für die Überprüfung der Zertifizierung, die Versiegelung der Produkte mit einem persönlichen Markenzeichen und die Ausstellung von Qualitätszertifikaten zuständig.

Das Gesetz, das die Transaktionen mit Gold regelt, heißt Gesetz über die Kennzeichnung von Edelmetallen.

Prüfstelle des Finanzministeriums der Russischen Föderation.
Prüfstelle

GOST und seine heutige Bedeutung. Russische Standardproben

Russland hat die GOST R 5Z197-2008 eingeführt, die die Kennzeichnung von Edelmetallen auf der Grundlage ihrer Zusammensetzung vorschreibt. Nach dieser Norm sind für Goldschmuck die folgenden Punzen vorgesehen: 375, 500, 583, 585, 750, 875, 916, 958 und 999.

GOST legt Normen und Standards fest, die für zertifizierte Hersteller verbindlich sind.

Goldqualitäten für Schmuck in Russland

Die Sorten 375, 585 und 750 sind in der gesamten Russischen Föderation verbreitet. Sie sind in den Schaufenstern fast aller Fachgeschäfte zu finden.

Statistiken zufolge ist die Legierung 585 die meistverkaufte Legierung in Russland.

Die obige Liste der bestehenden Besoldungsgruppen ist bei weitem nicht vollständig. GOST 6835-85 beschreibt 18 verschiedene Goldsorten und 40 Goldlegierungen.

Lesen Sie auch
Goldprobe 555 und 5S5: Goldmarkierung, Prägemethoden und Hypothesen für die ungewöhnliche Probe

Was ist eine Goldmarkierung?

Eine Kennzeichnung ist ein spezieller Code in Form eines Aufdrucks.

Die Kennzeichnung ist seit dem 1. Januar 2021 für russische Hersteller obligatorisch. Sie wird in der Prüfstelle mit einem speziellen Laser aufgebracht. Die Kennzeichnung soll den Käufer vor gefälschten Waren, auch aus dem Ausland, schützen.

Im allgemeinen Sprachgebrauch ist eine Markierung eine Reihe von geeigneten Zeichen auf der Oberfläche eines wertvollen Gutes.

Kennzeichnung. Image des russischen Brandings.
Markieren, Brandmarken und Stanzen von Schmuck

Brandzeichen und Punzierung auf russischem Schmuck

Die richtige Stigma-Struktur verpflichtet zu dieser Ordnung:

  1. An erster Stelle steht der Code des Landesprüfungsamtes.
  2. Es folgt das Ideogramm der Prüfbescheinigung.
  3. Der numerische Wert der Probe steht an letzter Stelle.

Die Chiffre sieht aus wie ein Buchstabe, mit dem sich die Adresse der Inspektion ermitteln lässt. Der Buchstabe "C" bedeutet zum Beispiel, dass der Schmuck in Tjumen, Tscheljabinsk, Perm oder Udmurtien geprüft wurde. "L" steht für die Republik Karelien, die Regionen Nowgorod, Murmansk oder St. Petersburg.

Ein Prüfzertifikat ist ein winziger Abdruck der Silhouette einer Frau in einer Kokosnika. Die Punzierung des Goldes garantiert, dass es nach den GOST-Normen geprüft wurde.

Der fünfzackige Stern, ein wesentliches Symbol dieser Epoche, ist anstelle einer Frau auf dem Schmuck der Sowjetzeit zu sehen.

Die Popularität des Tests in den Jahren der UdSSR
UdSSR-Schmuck

Kennzeichnung von Bankgoldbarren, Jubiläumsmünzen

Diese Artikel sind unterschiedlich gekennzeichnet. Sie können das Gewicht in Gramm, den Prozentsatz des Goldes und die Nummer auf dem Barren sehen. Es gibt keine Punzierung, da der Barren selbst praktisch reines Edelmetall ist.

Jubiläumsmünzen werden hergestellt aus Legierung 900 und höher. Der entscheidende Wert liegt in der Seltenheit der Gedenkmünze. Numismatiker zum Beispiel kaufen antike Münzen zum Höchstpreis.

Zahnärztliche Golduntersuchung

Gold wird seit der Antike zur Herstellung von Zahnersatz und Füllungen verwendet. Zahngold ist eine spezielle Legierung, bei der das reine Edelmetall 90% der Gesamtmasse ausmacht, 6% entfallen auf Kupfer und die restlichen 4% auf Silber.

Eine solche Legierung entspricht 900, einer der höchsten Goldqualitäten.

Kupfer verleiht der Legierung Festigkeit und Silber schattiert den karminroten Farbton. Diese Legierung wird in der Zahnmedizin verwendet, weil sie leicht zu schmieden und korrosionsbeständig ist und bei einem großen Teil der Patienten keine Allergien auslöst.

Prothetik in der Zahnmedizin Gold
Goldzähne

Prüfung und Kennzeichnung von Blattgold

Blattgold ist das dünnste Blatt der höchsten 999er Qualität, das traditionell zur Dekoration verwendet wird. Gold wird zur Verkleidung von teuren Designerrahmen, Ikonen und Kuppeln verwendet. Es wird sogar in der kulinarischen Industrie verwendet - in Restaurants, die gastronomische Modellierung betreiben, wird es als Lebensmittelzusatzstoff eingesetzt. Der Susal-Zusatzstoff hat einen eindeutigen Code - E175.

Gold in der Elektronik

Das Metall ist hoch leitfähig, verblasst nicht und rostet nicht. Es wird meist zur Abdeckung von Transistorkontakten und Anschlüssen in Halbleiterkomponenten verkauft.

In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 1.000 Tonnen Gold in der Elektronikbranche umgesetzt.

Metall, das in der Elektronik verwendet wird, wird als technisches Metall bezeichnet. Es wurde nicht von Fremdelementen gereinigt und kann nicht als Edelmetall verwendet werden. Daher ist es nicht möglich, die technische Legierung mit einem Assay zu korrelieren.

Lesen Sie auch
Alles über 385 Gold: Zusammensetzung, Eigenschaften, Nachfrage in den USA und Europa, Status des Goldes in Russland, Verwendungszwecke, Kosten und Empfehlungen, wie man wählt und wie man reinigt

Gold in Medizin und Kosmetik

Der höchste Goldgehalt stärkt die Immunität und Widerstandskraft des Körpers, weshalb es häufig für medizinische Zwecke verkauft wird. Das reinste Material wird zur Herstellung von Nanokapseln verwendet, die Krebs behandeln können.

Im Land der aufgehenden Sonne wird dieses Material aktiv in der Kosmetologie eingesetzt, da es nachweislich am besten geeignet ist, problematische Hautstellen zu erkennen und zu heilen.

Gold in Medizin und Kosmetik
Goldfäden für das Gesicht

Unbewiesenes Gold. Wie man seine Echtheit feststellt

Warum kann ein echtes Edelmetall keine Punzierung aufweisen? Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Jahr der Gründung. Wenn es sich um eine echte Antiquität handelt, könnte sie zu einer Zeit hergestellt worden sein, in der die Kennzeichnung nicht mit der nötigen Strenge behandelt wurde.
  2. Im Laufe der Jahre kann die Dichtung aufgrund der Weichheit des Metalls verblassen.
  3. Einzigartige, privat hergestellte Artikel sind manchmal nicht etikettiert.
  4. Das Stück könnte aus einer privaten Schmucksammlung stammen.
  5. Goldschmuck aus anderen Ländern ist aufgrund lockererer Produktionsbedingungen möglicherweise nicht gepunzt. So dürfen beispielsweise Kunsthandwerker in der Türkei Schmuck nicht stempeln. Ein solcher Kauf sollte mit besonderer Sorgfalt behandelt werden.
  6. Gegenstände mit einem Gewicht von bis zu 3 Gramm, die zu klein sind, dürfen nicht etikettiert werden.

Fehlendes Branding kann ebenfalls auf eine Fälschung hindeuten. Manchmal ist es unmöglich, eine Fälschung allein an ihrem Aussehen zu erkennen.

Die 5 besten Methoden, um Fälschungen zu erkennen

Ob das Edelmetall, das Sie vor sich haben, echt ist oder nicht, können Sie bei einem Besuch in einem Juweliergeschäft feststellen.

Sie können die Echtheit selbst auf folgende Weise überprüfen

  1. Ein kleiner Test mit einem Lapislazuli-Stift aus der Apotheke, der Silbernitrat enthält. Bei diesem Test wird der Gegenstand befeuchtet und dann mit dem Bleistift über seine Oberfläche gefahren. Jedes andere Metall als Gold weist Spuren des Lapislazuli-Stifts auf.
  2. Tauchen Sie den Schmuck in den Essig. Das Metall darf nicht dunkel werden.
  3. Schnuppern Sie an dem Produkt. Echtes Edelmetall ist geruchlos, ein sehr wichtiger Unterschied.
  4. Legen Sie die Dekoration in das frische Schwarzbrot. Lassen Sie es ein paar Tage liegen. Wenn das Brot fermentiert ist, nehmen Sie das Stück heraus. Echtes Gold weist keine Spuren von Schimmel oder Oxidation auf.
  5. Versuchen Sie, ein Schmuckstück in die Nähe eines Magneten zu halten. Je weniger Edelmetall die Legierung enthält, desto stärker ist die Anziehungswirkung.

Saure Methode zur Bestimmung des Goldgehalts. Kosten des Stickstoff-Kits

Die Wirkung von aggressiven Chemikalien auf "sonnige" Legierungen besteht darin, dass sie einen Fleck aus Kaffeesatz hinterlassen. Es gilt die Faustregel: Je niedriger die Testnote, desto dunkler die Streifen.

Dieser Test kann zu Hause durchgeführt werden. Für das Experiment kann fast jede Art von Säure verwendet werden, wobei Salpetersäure die häufigste ist.

Ein Stickstoff-Testkit kostet in spezialisierten Juweliergeschäften etwa 1000 Rubel. Es ist ratsam, ein solches Kit zu kaufen, wenn mehr als ein Test geplant ist.

Video: Was sind Goldpunzen und wie unterscheiden sie sich?

https://www.youtube.com/watch?v=rP0WI05BS2I

Beeinflusst die Farbe des Goldes den Wert

Farbe des Edelmetalls hängt von der enthaltenen Ligatur ab. Legierungen der gleichen Sorte haben in der Regel einen identischen Schrottpreis.

Enthält die Zusammensetzung der Verunreinigungen jedoch Platingruppenmetalle, wird der Preis höher sein.

Bei Legierungen mit seltenen Farben verhält es sich ähnlich, da sie einzigartige, seltene Komponenten erfordern.

Eine Vielzahl von Goldtönen

Ein sattes und strahlendes Gelb ist die Farbe von reinem Gold. In der folgenden Tabelle sind die gebräuchlichsten Sorten und ihre Abgüsse aufgeführt, die durch Zugabe verschiedener Elemente zur Zusammensetzung erzielt werden.

FarbeMusterGoldSilberKupferPalladium
hellgelb375Z7.5%10%48,7%Z,8%
gelb58358,3%8%34%keine
Grünstich58358,3%Z0%11,7-12%keine
rot58558,5%keine41,5%keine
weiß58558,5%24,2%keine15,3%
gelb75075%18%7%keine
rosa75075%11,5%12,5%keine
weiß75075%5%keine20%
Eine Vielzahl von Goldtönen
Goldtöne

Kategorie: Frage/Antwort

Was gilt als der beste Beweis für Schmuck, Eheringe?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Die 750er Probe wird von vielen Juwelieren als die beste angesehen. Er enthält 75% reines Metall, hat ausgezeichnete Gusseigenschaften und sieht großartig aus.
Lesen Sie auch
Karat von Gold: wie viel reines Gold ist in 1 Karat, Tabelle über Karat und Proof-Verhältnis

Für Trauringe ist die Qualität 585 am besten geeignet. Mehr als die Hälfte der Legierung besteht aus reinem Edelmetall, und der Rest, der von der Ligatur stammt, macht den Ring widerstandsfähig gegen das tägliche Tragen.

Ist Gelbgold ein höherer Nachweis als Weißgold?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Michail Grischanow
Juwelier, Direktor der Werkstatt Grishanov & Co.
Die Farbe hat keinen Einfluss auf die Punzierung, es sei denn, die Legierung enthält Platingruppenmetalle. Unehrliche Geschäfte spekulieren gerne auf Farbunterschiede und verlangen für interessante Farbtöne überhöhte Preise. In Wirklichkeit sollte sich der Preis aus dem reinen Goldgehalt der gesamten Legierung ergeben.

Aus welchem Material ist eine Golduhr gefertigt?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Uhren werden in der Regel aus den Legierungen 375, 585 und 750 hergestellt. Reines Gold wird nur für kleine Einsätze verwendet, da es dem Schmuckstück nicht die notwendige Haltbarkeit verleiht. Die Wahl der Uhr richtet sich nach dem persönlichen Geschmack und dem zur Verfügung stehenden Geldbetrag des Käufers.

Übrigens, die teuerste Uhr ist aus Gold. Es ist eine RolexBaoDai, die speziell für den Kaiser von Vietnam angefertigt wurde. Sie ist jetzt über 5 Millionen Dollar wert.

Goldene Uhr
Goldene Uhr zur Hand

Wo kann ich 999er Gold kaufen?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Michail Grischanow
Juwelier, Direktor der Werkstatt Grishanov & Co.
Hochwertiges Gold ist bei Banken erhältlich. Es wird als Goldbarren mit einem speziellen Zertifikat verkauft. Der Kauf von Gold kann eine gute Investition sein, da der Goldpreis in der Regel jedes Jahr steigt. In der Regel amortisiert es sich innerhalb von 6-7 Jahren.

Sie können Barren in den Filialen der Sberbank kaufen, die neben Goldbarren auch Silber, Platin und Palladium verkaufen.

Was ist besser, 750 Proof oder Platin?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Vorteile von Platin: Hypoallergenität, Status und Seltenheit. Nachteile: Erfordert Pflege und ist nicht resistent gegen Beschädigungen.

Zu den Vorteilen der Güteklasse 750 gehören: Haltbarkeit, geringere Kosten. Minus: Allergien sind möglich.

Man kann nicht sagen, dass das eine Metall gut und das andere schlecht ist, jedes hat seine Vor- und Nachteile. Die endgültige Wahl hängt vom Geschmack des Käufers ab.

Welches ist die teuerste Goldsorte und warum?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Michail Grischanow
Juwelier, Direktor der Werkstatt Grishanov & Co.
999 ist die teuerste und wird oft als "Chervona" bezeichnet. Meistens handelt es sich um einen Balken oder ein Kügelchen.

Die 999er-Legierung enthält nur ein Zehntel eines pro Kilogramm an Verunreinigungen. Es ist praktisch das reinste Edelmetall, was seinen höchstmöglichen Wert erklärt. Es kann als harte Währung betrachtet werden.

Wie sieht die Goldpunze aus?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Gennadi Valentinowitsch Pribrezhny
Juwelier, 6. Klasse
Der Bestätigungsstempel wird mit einem Laser- oder Elektrofunkengerät nach festgelegten Verfahren angebracht. Die Briefmarke selbst enthält einen Abdruck des Kopfes einer Frau, die einen Kopfschmuck trägt, Zahlen und einen speziellen Code.

Die Probe sieht aus wie drei Zahlen, die das Verhältnis zwischen dem reinen Edelmetall und den anderen Elementen in der Zusammensetzung angeben.

Das goldene Gütesiegel
Die Punze auf einem Goldring

Welches ist der höchste Karatgehalt von Gold in Schmuck in Russland?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Michail Grischanow
Juwelier, Direktor der Werkstatt Grishanov & Co.
In Russland werden Schmuckstücke mit dem Zeichen 958 hergestellt, obwohl viele Juweliere es als Symbol für Unpraktikabilität betrachten. Solche Schmuckstücke sind leicht zu beschädigen. Es gibt praktisch keinen Schmuck, der aus der höchsten 999er-Legierung hergestellt wird. Dieses Edelmetall wird üblicherweise für die Herstellung von Sousali verwendet.

Der Rat eines Juweliers: Wie man keine Fälschungen kauft

Molokanow N.M.
Molokanow N.M.
Juwelier, 26 Jahre Erfahrung in der Schmuckherstellung.
Eine Frage stellen
Verzichten Sie vor allem auf den Kauf von handgefertigtem Schmuck. Auf diese Weise gekaufter Schmuck kann viele unangenehme Gefühle auslösen. Vertrauen Sie Geschäften, die bereit sind, Zertifikate auszustellen. Dadurch werden die Risiken auf ein Minimum reduziert.

Untersuchen Sie das Schmuckstück, das Ihnen gefällt, um zu sehen, ob es einen Namen und eine Marke hat, damit Sie genau wissen, welche Art von Gold Sie verkaufen. Lesen Sie das Etikett auf dem Schmuckstück und fragen Sie beim Kauf immer nach der Quittung.

Wenn Sie Ihren Schmuck in einem Juweliergeschäft kaufen, bitten Sie den Juwelier um eine Bescheinigung der Prüfstelle, aus der hervorgeht, dass der Schmuck registriert wurde.
Autor des Artikels
Raisa Koschmann
Chemiker mit einer Ausbildung als Prozesschemiker. In ihrer Werkstatt stellt sie Silber- und Goldschmuck her. Hält die 4. Kategorie der Juweliere.
Geschriebene Artikel
149

Freunden erzählen
Alles über Gold und Edelmetalle
Schreibe einen Kommentar