Medizinalgold als Alternative zu Edelmetallen: Vielfalt der Kupferlegierungen, Zusammensetzung, Verbreitung, Vor- und Nachteile von Goldschmuck, Bewertungen

Die Definition von "medizinischem Gold" wird sehr häufig im Haushalt verwendet. Viele Menschen glauben, dass dies die offizielle Bezeichnung für 999 Probenangeblich genau das. Gold perfekt sauber. Nur diese Meinung ist falsch: Der edle 999 Metall ist so weich, dass es weder praktisch verwendet noch zu etwas verarbeitet werden kann. Was ist es also medizinisches Gold und woraus besteht sie? Versuchen wir zu verstehen, was es mit dem Namen auf sich hat.

Inhalt des Artikels

Medizinisches Gold und die verwendeten Metalle: ob Gold vorhanden ist

Nur wenige Menschen wissen das, aber alle Goldschmuckstücke und andere Produkte werden aus Legierungen hergestellt. Wie bereits gesagt wurde, ist das Metall selbst zu weich, und es kann kein Stück daraus hergestellt werden. Darüber hinaus ist reines Metall sagenhaft teuer. Man kann sich vorstellen, wie hoch der tatsächliche Preis für solchen Schmuck ist.

Medizinisches Gold wird in erster Linie wegen seiner aktiven Verwendung in der Medizin als medizinisches Gold bezeichnet. Und mehr noch, medizinische Legierung - ist eine Verbindung aus verschiedenen Metallen, aber nicht aus Gold. Zur Herstellung des so genannten medizinischen Goldes werden verschiedene Metalle in einem bestimmten Verhältnis verwendet:

  • nickel;
  • Titan;
  • Silber;
  • Zink;
  • Mangan;
  • Chrom;
  • Kupfer;
  • Molybdän;
  • Magnesium;
  • Messing.

Diese Legierungen werden in großem Umfang bei der Herstellung medizinischer Geräte, wie z. B. chirurgischer Instrumente, verwendet. Daher auch der bekannte Name: medizinisches Gold.

Medizinisches Gold und die verwendeten Metalle: ob Gold vorhanden ist
Medizinische Goldketten für Frauen

Es lohnt sich, die Vorteile von Kupferlegierungen hervorzuheben:

  • Erschwinglichkeit: Metallprodukte sind preiswert;
  • Haltbarkeit: medizinische Instrumente brechen nicht, Zahnkronen und Zahnersatz reiben nicht ab, bröckeln nicht;
  • Haltbarkeit: Produkte aus medizinischem Gold haben eine lange Lebensdauer;
  • Vielfalt der Farbtöne: Das Vorherrschen des einen oder anderen Metalls ermöglicht die Herstellung von Produkten in verschiedenen Farbtönen.

Außerdem hat jedes der in der Legierung enthaltenen Metalle bestimmte positive Eigenschaften.

Eine Vielzahl von medizinischen Legierungen

Die Menschen haben erfolgreich Goldimitationslegierungen verwendet. Solche Nachahmungen haben immer zwei Seiten. Einerseits ist es ein Geschenk des Himmels für Schwindler: Legierungen können als Edelmetall und zu einem hohen Preis verkaufen. Andererseits sind solche Legierungen sind ein hervorragender preisgünstiger Ersatz für Gold.

Lesen Sie auch
Zitronengold: Farbton, Zusammensetzung, Schattierungsarten und Verwendung in Luxusschmuck

Legierungen werden zur Herstellung von Schmuck, zur Vergoldung verschiedener Gegenstände und zur Verzierung von Tempeln und Kirchen verwendet. Natürlich ist es wahnsinnig teuer, reines Gold für diese Zwecke zu verwenden. Werfen wir einen Blick auf die möglichen Zusammensetzungen von medizinischen Legierungen, ihre Eigenschaften und Vorteile.

Kupfer- und Zinklegierung (9/1)

Kupfer ist eines der beliebtesten und wichtigsten Metalle im menschlichen Leben. Es ist bekannt, dass die Menschen vor mehr als 7.000 Jahren Kupfervorkommen entdeckt haben. Aufgrund seiner Formbarkeit wird Kupfer in großem Umfang in der verarbeitenden Industrie, auch in der Medizin, eingesetzt. Kupfer hat eine ausgezeichnete elektrische Leitfähigkeit und beeinflusst die Farbe des Produkts, indem es ihm alle roten Farbtöne verleiht.

Die Europäer verwenden eine Legierung aus Kupfer und Zink (9/1). Diese Zahlen geben das Verhältnis der Metalle an, aus denen die Legierung besteht: 9 Teile Kupfer und 1 Teil Zink. Das Ergebnis ist Messing, eine Legierung mit goldähnlichem Aussehen. In der Antike wurde diese Legierung Orichalc genannt, d. h. Zlat-Kupfer.

Der Kupferanteil beeinflusst die Farbe der Legierung, je mehr Metall vorhanden ist, desto röter ist sie. Rotguss ist hitzebeständig, hervorragend bearbeitbar, nicht korrosiv, nicht oxidierend

Eine Vielzahl von medizinischen Legierungen
Medizinische Goldlegierung

Aural mit Zink und Aluminium

In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts wurde von den Amerikanern eine Zinkverbindung namens ZAM oder ZAMAK entdeckt. Es handelt sich um ein Gemisch, das aus 95% Zink und 4% Aluminium besteht. 1% besteht aus Kupfer und Magnesium. Nach dem Namen zu urteilen, könnte man meinen, dass es sich um eine seltene, unbekannte Legierung handelt.

In der Tat ist die Legierung überall präsent: Autoteile, Kühlschrankteile, Waffen, Nähzubehör, Angelausrüstung. ZAM wird für die Herstellung aller Schlüssellochbeschläge und -armaturen verwendet.

Mosaik 50/50 Kupfer/Zink-Legierung

Wenn man Kupfer und Zink zu gleichen Teilen legiert, erhält man Mosaikgold. Dabei handelt es sich um eine Legierung, die eine natürliche Goldfarbe aufweist. 

Diese Art von Messing ist in der Schmuckherstellung beliebt und wird auch für Modeschmuck verwendet.

Mannheimer Gold ist eine Legierung aus Kupfer, Zink und Zinn

Interessanterweise wurden bereits im Mittelalter von Alchemisten Goldabgüsse aus Kupfer und Zink hergestellt. Dies belegen die zahlreichen archäologischen Funde von so genannten "Gold"-Produkten. Auf der Suche nach Möglichkeiten, Gold zu erfinden, wurden die Metalle miteinander verschmolzen, was zu hervorragenden Mischungen führte, die bis heute von den Menschen verwendet werden.

Mannheimer Gold hat eine satte Goldfarbe, die leider von skrupellosen Juwelieren leicht ausgenutzt werden kann.

Französisches Gold auf Kupferbasis (80%)

Französisches Gold wird für die Herstellung von Modeschmuck verwendet, der das Sonnenmetall imitiert. Dieser exquisite Name bezieht sich auf eine bronzene Metalllegierung: Kupfer 58,3%, Zinn 16,7%, Zink 25%.

Die Bronzelegierung wird auch für die künstlerische Innenausstattung verwendet. Dank seiner Farbe und seines Glanzes sieht es wirklich wie ein Edelmetall aus.

Bei allen aufgeführten Legierungen handelt es sich um medizinisches Gold.

Mosaik 50/50 Kupfer/Zink-Legierung
Kupfer-Gold-Legierung

Kennzeichnung von Schmuckstahl

Schmuckstahl oder auch medizinischer und chirurgischer Stahl genannt, ist eine Legierung, die durch die Kombination von Eisen, Kohlenstoff und Legierungselementen gewonnen wird. Eine Besonderheit: Die Legierung ist mit Chrom beschichtet, das eine Schutzfunktion hat. Hersteller in Europa sowie in Australien und den Vereinigten Staaten von Amerika bezeichnen Schmuckstahl als 316L. In Russland ist er mit 03X17H14M3 gekennzeichnet.

Lesen Sie auch
Die Unterschiede zwischen Rotgold und 585er Gelbgold: Unterschiede, Nachteile und Vorteile, Pflege und Tragetipps

Die Vorteile von Schmuckstahl:

  • löst keine Allergien aus;
  • oxidiert nicht;
  • rostet nicht;
  • unempfindlich gegenüber Sonne, Wind und Wasser;
  • hat einen niedrigen Preis.

Das tadellose Aussehen von Produkten aus medizinischem Stahl ist ein unbestrittener Vorteil. So werden beispielsweise Schmuckstücke auf Hochglanz poliert und weisen keine äußeren Mängel auf, was sie teuer aussehen lässt.

Der Anwendungsbereich von Schmuckstahl ist sehr breit gefächert. Es wird zur Herstellung von chirurgischen Instrumenten, Schmuck und Dekorationsartikeln verwendet. Schmuckstahl wird erfolgreich zur Imitation von Weißgold, Silber.

Methoden zur Vergoldung von Produkten, die dem Edelmetall entsprechen

Vergoldung Das wichtigste Verfahren bei der Schmuckherstellung ist die Verwendung von Schmuckstahl zur Imitation von Edelmetallen. Der Schmuck selbst wird aus verschiedenen Legierungen hergestellt: Bronze, Messing, Neusilber, Zirkonium oder Melchior. Die Vergoldung kann verwendet werden, um ein Stück wie Gold aussehen zu lassen.

Es gibt zwei Hauptmethoden:

  1. Goldgefüllt - nach dem Rändelverfahren. In Amerika wird diese Methode Goldfield genannt. In Europa und Russland nennt man das Rändeln. Das mit dieser Methode hergestellte Metall wird als Rändel- oder Schmelzgold bezeichnet. Das Produkt wird in eine luftfreie Umgebung gebracht, auf 900 Grad erhitzt und dann unter hydraulischem Druck komprimiert. Das Ergebnis ist eine hochwertige Legierung mit einer Garantie von bis zu 5-10 Jahren. Die vergoldeten Gegenstände sind außerdem mit einem Stempel versehen. GF wird in Europa und Amerika mit einer Marke versehen, neben der die Karatzahl angegeben ist. Zum Beispiel: GF14k. Das Karatsystem ist mit 9, 10, 14 und 18 Karat gekennzeichnet. In den GUS-Ländern wird die Menge des in der Legierung enthaltenen Goldes (in Gramm) angegeben. Unter den vergoldeten Gegenständen sind die Werte 375, 583 und 750 üblich.
  2. Vergoldet - Galvanisierung. Galvanisiertes Gold ist eine vergoldete Legierung. Das Verfahren selbst kann mechanisch oder elektrochemisch durchgeführt werden. Bei der mechanischen Methode wird mit Blattgold vergoldet. Dünne Goldbleche werden auf die Oberfläche des Objekts geklebt. Um eine matte Oberfläche zu erhalten, wird das Blatt auf einer Ölbasis aufgetragen. Eine polierte Oberfläche erhält man, wenn das Produkt auf eine Politur geklebt wird. Bei der elektrochemischen Methode wird das Gold mit Hilfe von elektrischem Strom beschichtet, so als ob es zerstäubt würde. Das Wichtigste bei dieser Art der Vergoldung ist die richtige Vorbereitung der Oberfläche. Es muss gut poliert und gereinigt sein.

Wie aus den Merkmalen hervorgeht, ist die beste Qualität das Rändelgold. Aber mit jeder dieser Methoden lassen sich hochwertige medizinische Legierungen unter Gold herstellen.

Anwendungsbereiche für medizinisches Gold

Die Verwendung von Gold für medizinische Zwecke reicht bis in die Antike zurück. Der Fund von Goldkronen im Mund des ägyptischen Pharaos Chephren zeugt davon. Heutzutage ist die Verwendung von medizinischem Gold recht weit verbreitet.

Medizinische Instrumente und Prothesen

Alle Instrumente, die bei medizinischen Verfahren und Operationen verwendet werden, sind aus chirurgischem Stahl gefertigt. Skalpelle, Klemmen, Pinzetten, Spatel, Nadeln, Spritzen - all diese und viele andere Geräte werden aus medizinischem Metall hergestellt. Seine Verwendung bei der Herstellung von medizinischen Instrumenten ist vor allem auf seine Festigkeit und Haltbarkeit zurückzuführen.

Prothetik in der Zahnmedizin Gold
Zahnersatz aus Gold

Dieses Metall verursacht keine allergischen Reaktionen, korrodiert nicht, oxidiert nicht und ist daher für den Kontakt mit dem menschlichen Körper unbedenklich. Aus denselben Gründen werden auch Zahnprothesen aus medizinischem Stahl hergestellt. Dank ihrer Eigenschaften können sie lange Zeit in einer feuchten Umgebung verbleiben.

Chirurgenstahl wird auch für die Herstellung von Maniküre- und Pedikürwerkzeugen verwendet.

Medizinische Produkte

Seit 1929 wird Gold erfolgreich bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen eingesetzt. Das Edelmetall wurde zur Herstellung von Medikamenten verwendet:

  • "Crizanol;
  • "Sanokrizin;
  • "Myocrysin;
  • "Auranofin;
  • "Taredon.

Diese Arzneimittel werden auf Verschreibung Ihres Arztes bei Arthritis und Rheuma eingesetzt.

Darüber hinaus wirken Präparate, die das Edelmetall enthalten, entzündungshemmend. Die Chrysotherapie, ein eigener Therapiebereich, befasst sich mit diesem Thema.

Lesen Sie auch
Zahngold: Welcher Goldgehalt in der Zahnheilkunde, Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung, Verfahren zum Anbringen von Kronen

Kosmetologie

Gold in kosmetische Zwecke wird seit dem alten Rom und Ägypten verwendet. Die Schönheiten der Antike trugen zum Beispiel Goldpartikel auf ihre Haut auf, um ihr Glanz zu verleihen.

Mit dem technologischen Fortschritt wird das Edelmetall auch in der ästhetischen und plastischen Kosmetik eingesetzt. Eine goldene Revolution in der Schönheitsindustrie wurde von den Koreanern eingeleitet. Sie waren die ersten, die Cremes mit Goldpartikeln herstellten.

Die Japaner zum Beispiel verwenden Goldplatten zur Verjüngung. Anstelle von Masken werden dünne Goldplatten auf das Gesicht aufgetragen. Es wird angenommen, dass diese Technik Falten glättet, die Elastizität des Hautgewebes erhält und wiederherstellt.

Heute ist die Verwendung des Edelmetalls in der Kosmetologie erschwinglich. Dies geschieht durch die Herstellung von kolloidalem Gold, einer Lösung von Goldpartikeln in demineralisiertem Wasser. Es wird Anti-Aging-Cremes, Seren, Masken und Hyaluronsäuren zugesetzt.

Goldpartikel-Creme
Creme mit Goldpartikeln

Piercings und Zubehör

Medizinischer Stahl wird zur Herstellung von Produkten verwendet, die zum Durchstechen bestimmt sind. Sie werden von Piercing-Salons verwendet.

Metall wird auch für die Herstellung von Accessoires verwendet: Schlüsselanhänger, Uhren, Schnallen, Brillengestelle.

Schmuck von billig bis Markenschmuck

Obwohl sich hinter dem Wort "Gold" eher der Wunsch der Hersteller nach Aufmerksamkeit verbirgt, erfreuen sich Produkte aus medizinischen Legierungen großer Beliebtheit. Niedrige Preise, hohe Qualität und vorzeigbares Aussehen - das sind die Eigenschaften, die es dem medizinischen Gold ermöglicht haben, eine würdige Nische in der Schmuckbranche zu besetzen. Heute wird es zur Herstellung einer Vielzahl von Schmuckstücken verwendet, vom billigen Modeschmuck bis zum hochwertigen Schmuck.

Schmuck aus medizinischem Stahl von renommierten Schmuckherstellern

Medizinischer Stahl wird auch von Schmuckherstellern und renommierten Schmuckhäusern als Rohstoff verwendet. Zum Beispiel SOKOLOV, dessen Schmucksalons nicht nur in den großen russischen Städten zu finden sind: Moskau, St. Petersburg, Simferopol, Jekaterinburg, Omsk, Irkutsk, Rostow, Uljanowsk und andere. SOKOLOV Bijouterie wird buchstäblich auf der ganzen Welt hergestellt. Die Marke verfügt über eine eigene Website, einen Online-Shop und ein Produktsortiment, das in Katalogen erhältlich ist.

Chirurgische Metallprodukte sind unter der weißrussischen Marke Kristall zu finden. Dies ist die älteste Schmuckfabrik in Gomel, die Schmuck mit Diamanten und anderen Steinen herstellt. In den "Kristall"-Geschäften kann man verschiedene Artikel finden: von kleinen Nelken bis zu großen Armbändern. Ohrringe, Ketten, Anhänger, Ringe, Kettenanhänger - die Auswahl an Schmuckstücken dieser Marke ist groß. Sie können die Artikel in Juweliergeschäften in jeder belarussischen Stadt kaufen: Minsk, Vitebsk und andere. Die Schmuckprodukte werden auch in die GUS-Länder und nach Europa exportiert.

Ein weiteres Schmuckunternehmen, das sich speziell auf medizinische Legierungen spezialisiert hat, ist Xuping. Ein chinesischer Hersteller, der aufgrund seiner Qualität und seiner niedrigen Kosten allmählich die Schmuckwelt erobert Schmuck aus medizinischer Legierung.

Lesen Sie auch
Weißgold und Platin: Was ist der Unterschied, sind sie gleich oder nicht, wie unterscheiden sich die beiden Metalle, welches ist die beste Wahl?
Schmuck aus medizinischem Stahl von renommierten Schmuckherstellern
Medizinische Goldkette und Ring

Kriterien zur Unterscheidung von medizinischem Gold und echtem Gold

Moderne Hersteller produzieren Schmuck aus medizinischen Legierungen von so hoher Qualität, dass sie kaum von Gold zu unterscheiden sind. Wenn Sie Zweifel an der Zusammensetzung haben, sollten Sie auf die folgenden Merkmale achten:

  1. Das Markenzeichen. In Russland hergestelltes Gold ist mit dem Kopf eines Mädchens in einem Kokoschnik und mit Zahlen versehen, die die Punze angeben. Das sowjetische Gold war mit einem fünfzackigen Stern mit Hammer und Sichel im Inneren eingebrannt. Medizinische Legierungen sind mit einem alphanumerischen Wert gestempelt.
  2. Der Preis. Goldschmuck ist nicht billig.
  3. Steine. Medizinische Goldprodukte enthalten nur selten Edelsteine, es sei denn, es handelt sich um bekannte Marken.
  4. Gewicht. Modeschmuck ist viel leichter als Goldschmuck. Das macht ihn zu einem soliden Schmuckstück.
  5. Glänzen. Reines Gold glänzt nicht hell, sein Glanz ist gedämpft. Medizinische Legierungen werden in der Regel auf Hochglanz poliert.
  6. Kratzer. Schmuckmetalle können aufgrund ihrer Festigkeit nicht zerkratzt werden, während Gold weich ist und leicht beschädigt werden kann. Diese Art der Kontrolle ist jedoch gefährlich, da die Gefahr besteht, dass der Schmuck des Geschäfts beschädigt wird.
  7. Reaktion auf die Reagenzien: Jod. Sie können einen Tropfen Jod auf der Innenseite des Schmucks hinterlassen. Da chirurgischer Stahl mit einer Schutzschicht überzogen ist, lässt sich das Jod leicht abreiben. Die Substanz verbleibt auf dem Edelmetall.

Die zuverlässigste Art der ÜberprüfungUm herauszufinden, ob Sie in einem Juweliergeschäft betrogen werden, verwenden Sie ein spezielles Röntgengerät. Solche Geräte werden häufig von Pfandleihhäusern verwendet.

Die Vorteile einer medizinischen Legierung

  1. Attraktives Aussehen, maximale Ähnlichkeit mit Schmuckmetallen. Ein Schmuckstück aus Chirurgenstahl kann genauso gut aussehen wie Gold oder Silber.
  2. Erschwinglicher Preis im Vergleich zu Edelmetallen. Wenn Sie es sich nicht leisten können, Goldschmuck zu kaufen, ist medizinisches Gold eine gute Möglichkeit, Ihren Geldbeutel nicht zu verkleinern.
  3. Die Verschleißfestigkeit der medizinischen Legierung. Durch die Zugabe von härteren Metallen wird die Legierung widerstandsfähiger, so dass sie eine lange Lebensdauer hat.
  4. Erhöhte Festigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen Anlaufen. Damit Chirurgenstahl weiß ist, wird der Legierung Titan zugesetzt. Es verhindert das Anlaufen. Medizinische Instrumente und Zahnersatz werden aus dieser Legierung hergestellt. 
  5.  Sicher für die Gesundheit von Kindern. In Piercing-Salons tragen Kinder Ohrringe aus medizinischem Gold, wenn ihre Ohren gepierct werden.
  6. Hypoallergen. Da hypoallergene Metalle enthalten sind, lösen medizinische Legierungen keine allergischen Reaktionen aus.

Diese Eigenschaften machen Schmuck aus medizinischem Stahl zu einer hervorragenden Alternative zu Gold.

Nachteile von medizinischem Gold

Trotz der Vorteile hat medizinischer Goldschmuck auch eine Reihe von Nachteilen:

  1. Eine seltene Farbpalette: weiß und gelb. Experimentierfreudige können sich nur am Design orientieren, da es keine Farbvielfalt gibt.
  2. Schnelle Abnutzung der Beschichtung. Die Legierung selbst ist haltbar, aber die Beschichtung nutzt sich schnell ab, egal ob vergoldet oder versilbert.
  3. Teurer als gewöhnlicher Schmuck. Im Vergleich zu gewöhnlichem Schmuck ist medizinisches Gold teuer. Dies kann jedoch kaum als Nachteil gegenüber Edelmetall angesehen werden.
  4. Die fehlende Kennzeichnung und das Fehlen einer staatlichen Norm. Der Schmuck wird vom Hersteller gekennzeichnet, da es keine einheitliche staatliche Norm gibt.
  5. Fehlender Zukunftswert des Metalls. Wenn es sich bei den Preisen für reines Gold um Marktpreise handelt, wird der medizinische Preis erst vom Produzenten und dann vom Verkäufer festgelegt. Dieser Schmuck kann nicht als Investition betrachtet werden.
Lesen Sie auch
Rotgold - wie es sich von 585er Gelbgold unterscheidet: Zusammensetzung, Eigenschaften und Nachfrage der russischen Kunden

Dennoch ist Schmuck aus medizinischem Stahl sehr beliebt. Bei richtigem Kauf und sorgfältiger Pflege wird es viele Jahre halten.

Wo Sie medizinische Legierungen kaufen und verkaufen können

Der Kauf von medizinischem Gold ist einfach. Sie können es in jedem Schmuckgeschäft oder in der Abteilung für Legierungsschmuck kaufen. Online-Schmuckgeschäfte bieten eine große Auswahl an Schmuck an. Sie können Schmuck online kaufen, nachdem Sie sich das Foto angeschaut und die Preise und Bestellbedingungen geprüft haben. Sie können Schmuck in großen Mengen und im Einzelhandel kaufen, er kann von einem Geschäft oder einem Lager geliefert werden. Die Bestellungen werden auf verschiedene Weise zugestellt: per Kurier, Transportunternehmen oder mit der russischen Post.

Der Verkauf von Modeschmuck ist dagegen nicht so einfach. Medizinisches Gold kann nur auf Flohmärkten oder auf privaten Kleinanzeigen-Websites verkauft werden.

Selbst wenn der Schmuck vergoldet ist, werden die Pfandleiher Ihnen einen günstigen Preis dafür geben.

Wo und wie Sie 56t Gold kaufen können
Goldschmuck aus einem Pfandhaus

Preisspanne

Der Preis eines Schmuckstücks hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Zusammensetzung der Legierung;
  • Gold, vergoldet;
  • Entwurf;
  • Gewicht.

Sie können diese Art von Schmuck für etwa 150 Rubel für kleine Ohrstecker oder 2.000 Rubel für eine Halskette mit Steinen kaufen. Die Kosten hängen auch von der Gestaltung und dem Vorhandensein zusätzlicher Elemente ab. Heute liegt der durchschnittliche, angemessene Preis bei 500 Rubel pro Stück.

Empfehlungen für die Auswahl von Stahlschmuck

Um ein hochwertiges Schmuckstück zu kaufen, achten Sie auf die Kennzeichnung, den Hersteller und die Legierungszusammensetzung. Es ist ratsam, in spezialisierten Abteilungen und Geschäften einzukaufen.

Richtige Pflege und Lagerung von Produkten aus medizinischen Legierungen

Schmuck hält viel länger, wenn er richtig aufbewahrt und gepflegt wird.

Methoden der Reinigung mit improvisierten Mitteln

Wenn der Gegenstand geschwärzt ist, seinen Glanz verloren hat oder einfach schmutzig geworden ist, können Sie ihn selbst reinigen. Das Produkt kann mit normalen Haushaltsmitteln gereinigt werden:

  1. Natürliche Kreide. Sie können den Ring oder die Ohrringe einfach mit einem Stück Kreide einreiben. Entfernen Sie die Kreide anschließend mit einem sauberen, feuchten Tuch.
  2. Mischen Sie eine Mischung aus Zahnpasta, Ammoniak und Wasser in einem Verhältnis von 15g/30g/50ml. Tränken Sie ein weiches Tuch oder einen Schwamm in der Lösung und wischen Sie den Schmuck damit ab.
  3. Bier- oder Weinalkohol entfernt sanft den Schmutz und bringt das Produkt zum Glänzen.
  4. Essig. Diese Substanz stellt den Glanz der Oberfläche des Produkts wieder her, wenn es damit abgewischt wird.
  5. Eine Seifenlösung reinigt jeden Schmutz.

Verwenden Sie keine Stoffe, bei denen Sie sich nicht sicher sind, wie sie zusammengesetzt sind.

Methoden der Reinigung mit improvisierten Mitteln
Seifenlösung zur Reinigung von medizinischem Gold

Einsatz für spezielle Medienreinigung

Es gibt spezielle Produkte, die zur Reinigung des Krankenschwimmers verwendet werden.

  1. Nicht scheuernde Metallreinigungsmittel. Dies sind Produkte, die keine festen Bestandteile wie Peelings enthalten. Diese Produkte enthalten Ammoniak, Wachse und organische Lösungsmittel. Natriumhyposulfit, Pasten "Asidol" und "Schmuck", Sprays sind gut geeignet. Preisspanne: von 100 bis 2 Tausend Rubel.
  2. Ein Ultraschallgerät. Dies ist ein spezielles Gerät, das einen Gegenstand mit Ultraschall reinigt. Legen Sie Ihren Ring oder Ihre Ohrringe einfach für 2 Minuten in die Maschine und sie werden glänzen und glänzen. Die Reinigung erfolgt auch an schwer zugänglichen Stellen, z. B. an Steinen. Sie können ein solches Gerät für durchschnittlich 5.000 Rubel kaufen.
  3. Lassen Sie Ihren Schmuck von einem Fachmann reinigen. Schmucksalons bieten oft einen Reinigungsservice an. Sie reinigen den Schmuck mit speziellen Mitteln oder Ultraschall. Die durchschnittlichen Kosten für die Reinigung eines Schmuckstücks liegen zwischen 100 und 200 Rubel, für das Polieren bis zu 500 Rubel.
Lesen Sie auch
Lebensmittelgold: essbare Süßwaren, Untersuchung, Eigenschaften und Formen, spektakuläre Anwendungen in der Lebensmittelindustrie

Durch die Reinigung bleibt der Schmuck lange Zeit ansehnlich.

Was macht Schmuckstahl schlechter als Titan?

Titan ist im Vergleich zu medizinischen Legierungen leichter. Darüber hinaus können bei der Bearbeitung je nach Erhitzungstemperatur verschiedene Farben des Metalls erzielt werden: rosa, rot, gelblila, schwarz.

Warum Titan in der Prothetik und Chirurgie verwendet wird

Titan wird wegen seiner Festigkeit häufig in der Zahnmedizin und Chirurgie verwendet. Außerdem ist es biokompatibel, d. h. es passt sich leicht an den menschlichen Körper an.

Video: Medizinisches Gold, verschiedene Legierungen und ihre Anwendungen

Kategorie: Frage/Antwort

Wie ist die Zusammensetzung der Ohrlochstifte?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Maltseva Amelia
Spezialist in Asdis Beauty Centre Krasnodar
Zum Durchstechen der Ohren wird eine spezielle Piercingpistole verwendet, in die ein Nagelohrring eingefädelt wird. Sie besteht aus chirurgischem Stahl und ist nicht allergen, so dass die Einstichstelle schnell heilt.

Was ist die Beschichtung von Schmuck aus medizinischen Legierungen? Kann ich mit Essig oder Zahnpasta reinigen?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Andrei Seleznev
Chemietechnologe im Werk Krasny Oktyabr, Wolgograd
Schmuck aus medizinischer Legierung ist vergoldet. Daher müssen sie mit den gleichen Produkten wie Gold gereinigt werden. Dies sollten milde, nicht scheuernde oder spezielle Substanzen sein. Essig und Zahnpasta werden nicht empfohlen.

Kann ich Gold und Stahlschmuck gleichzeitig tragen?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Elena Kibantseva Anatolievna
Allergologe-Immunologe, Bewegungsklinik, Saratow
Wenn man nicht allergisch gegen das im Goldschmuck enthaltene Metall ist, kann man ihn mit jedem Schmuckstück kombinieren. Eine solche Gegenüberstellung kann nicht schaden.

Ist die medizinische Legierung schwarz oder nicht?

Stellungnahme eines Sachverständigen
Andrei Seleznev
Chemietechnologe im Werk Krasny Oktyabr, Wolgograd
Einer der Vorteile der Schwesterntrage ist, dass sie nicht nachdunkelt, nicht schwarz wird. Sie können ohne Bedenken Wasserbehandlungen damit durchführen.

Kommentar des Juweliers

Molokanow N.M.
Molokanow N.M.
Juwelier, 26 Jahre Erfahrung in der Schmuckherstellung.
Den Juwelieren zufolge wird Gold seit jeher wegen seiner Kostbarkeit und Präsentierbarkeit geschätzt. Diese Zeit ist nun vorbei. Schmuckliebhaber ziehen Design und Einzigartigkeit den Kosten und dem Status vor. Für sie ist medizinisches Gold ein kostbares Gut, mit dem sie Geld sparen und ihren ästhetischen Geschmack zeigen können.

Medizinische Goldlegierung: Schmuckbewertungen

Obwohl medizinisches Gold eine Sammelbezeichnung ist, handelt es sich bei weitem nicht um ein Edelmetall. Honiglegierungen werden zur Herstellung von Schmuck verwendet, dessen Eigenschaften denen von Gold in nichts nachstehen.

Wassili P., Woronesch
Boris
Nikolai P. Smolensk
Victor

Schmuck aus medizinischen Legierungen wird wegen seiner hohen Festigkeit und Verschleißbeständigkeit sowie seines hervorragenden Aussehens geschätzt. Moderne Juweliere stellen einzigartige Schmuckstücke mit einem ungewöhnlichen Design her, die genauso teuer aussehen wie echter Schmuck.

Bei richtiger Pflege und sorgfältiger Aufbewahrung kann Schmuck aus medizinischen Legierungen jahrelang getragen werden. Sie laufen nicht an, rosten nicht, bekommen keine Flecken oder Kratzer. Darüber hinaus sieht der Schmuck so stilvoll aus, dass er zu jedem Look passt.

Roman D., Murmansk
Alex
Autor des Artikels
Raisa Koschmann
Chemiker mit einer Ausbildung als Prozesschemiker. In ihrer Werkstatt stellt sie Silber- und Goldschmuck her. Hält die 4. Kategorie der Juweliere.
Geschriebene Artikel
149
Freunden erzählen
Alles über Gold und Edelmetalle
Schreibe einen Kommentar